Neuzugang Aucoin empfiehlt sich

EHC feiert zweiten Testspielsieg

+
Jason Jaffrey trifft zum zwischenzeitlichen 2:1 für die Münchner.

München - Der EHC Red Bull München präsentiert sich in guter Form: Die Münchner gewannen am Freitag in ihrem zweiten Testspiel gegen den EHC Liwest Black Wings Linz.

Zweiter Sieg im zweiten Testspiel: Der EHC Red Bull München feierte am Freitag einen 5:2-Erfolg über den EHC Liwest Black Wings Linz. Drei Tage nach dem

ersten Test in der Schweiz

präsentierte sich das Team von Trainer Don Jackson vor heimischem Publikum erneut in guter Form. "Wir haben gut gespielt, ich bin stolz. Linz war eine sehr gute Mannschaft, es war ein hartes Spiel", lobte der Coach nach der Partie.

Die Gastgeber aus München gaben von Beginn an den Ton an, obwohl sie sich gegen die körperlich sehr präsenten Österreicher zunächst schwer taten. Schließlich war es Neuzugang Keith Aucoin, der die Red Bulls nach gut 17 Minuten in Führung brachte. Im zweiten Abschnitt schaffte Linz den Ausgleich, doch Jason Jaffray stellte im Gegenzug sofort den alten Abstand wieder her. Zu Beginn des letzten Drittels erhöhte Maximilian Kastner zum 3:1 für die Hausherren. Danach begann die Schlussoffensive der Österreicher, in der die Gäste auf 4:2 verkürzen konnten. Der EHC lies sich davon aber nicht aus der Ruhe bringen, verteidigte konzentriert und machte mit Kastners zweitem Treffer den Heimsieg vor gut 1800 Zuschauern perfekt. "Das ist ein super Einstand, auf dem will ich weiter aufbauen", freute sich der Neuzugang. 

Mit den überzeugenden Leistungen in den beiden Testspielen ist das Team von Jackson bestens vorbereitet auf den Start in die Champions League am kommenden Donnerstag. Dann müssen die Bulls beim HC Kosice ran. 

sr 

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

EHC mit sechstem Heimsieg in Serie - Nürnberg bleibt Tabellenführer
EHC mit sechstem Heimsieg in Serie - Nürnberg bleibt Tabellenführer

Kommentare