Verteidiger fällt mit Beinverletzung aus

Bitter! EHC muss im Finale auf Leistungsträger verzichten

+
Verteidiger Konrad Abeltshauser fällt verletzt für die Finalserie gegen Wolfsburg aus.

München - Am Freitag beginnt für den EHC Red Bull München die Finalserie gegen die Grizzlys Wolfsburg. Für einen Spieler ist die Saison dagegen beendet. Die "Red Bulls" müssen auf Verteidiger Konrad Abeltshauser verzichten.

Der großen Euphorie nach dem dramatischen und entscheidenden Sieg zum Finaleinzug über die Kölner Haie folgt nun noch vor dem ersten Finalspiel Ernüchterung. Der EHC Red Bull München muss in der am Freitag beginnenden Finalserie der Deutschen Eishockey Liga (DEL) gegen Wolfsburg auf Verteidiger Konrad Abeltshauser verzichten. Der 23-Jährige, der erst Anfang dieses Jahres nach München wechselte, zog sich im Training eine Beinverletzung zu und fällt voraussichtlich sechs Wochen aus. Abeltshauser wird noch in dieser Woche operiert.

Der 1,95 Meter große Abwehrspieler kehrte nach einem sechsjährigen Nordamerika-Gastspiel im Januar 2016 zurück nach Deutschland und absolvierte seitdem 21 Partien (4 Tore, 3 Assists) für die Münchner. Zwischen 2009 und 2013 spielte er unter anderem für die Halifax Mooseheads, mit denen er den prestigeträchtigen Memorial Cup gewann. Danach führte ihn sein Weg zu den Worcester Sharks und Chicago Wolves, bei denen Abeltshauser insgesamt 127 AHL-Partien absolvierte.

Somit muss der EHC im ersten Heimspiel am Freitag (19.30 Uhr, bei uns im Live-Ticker) den Ausfall des gebürtigen Bad Tölzers zu kompensieren. Die Mannschaft, die zuerst vier Siege holt, wird Nachfolger der Adler Mannheim als deutscher Eishockey-Meister.

Die Playoffs der DEL 2016 - alle Infos und Termine

Wie Sie die DEL-Playoffs 2016 live sehen, erfahren Sie im TV Guide. Außerdem haben wir für Sie alle wichtigen Infos zu den DEL Playoffs 2016 zusammengefasst.

Der EHC München im Finale der Playoffs

Spiel 1: EHC Red Bull München gegen Grizzlys Wolfsburg

Die Ticker zu den Halbfinal-Playoff-Spielen des EHC München

Spiel 1: EHC Red Bull München - Kölner Haie 5:1

Spiel 2: Kölner Haie - EHC Red Bull München 5:1

Spiel 3: EHC Red Bull München - Kölner Haie 3:1

Spiel 4: Kölner Haie - EHC Red Bull München 1:5

Spiel 5: EHC Red Bull München - Kölner Haie 5:4

EHC Red Bull München: So lief das Viertelfinale

Spiel 1: EHC Red Bull München gegen Straubing Tigers 5:0

Spiel 2: Straubing Tigers gegen EHC Red Bull München 1:2 n.V.

Spiel 3: EHC Red Bull München gegen Straubing Tigers 4:0

Spiel 4: Straubing Tigers gegen EHC Red Bull München 2:1

Spiel 5: EHC Red Bull München gegen Straubing Tigers 2:1

tr

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare