Stürmer kommt von den Calgary Flames

EHC holt neuen Center mit der Erfahrung von über 1000 NHL-Spielen

+
Matt Stajan im Trikot der Calgary Flames. Künftig trägt er das Münchner Blau.

Der EHC Red Bull München hat noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen - und wie! Der Meister schnappt sich einen Stürmer mit der Erfahrung von über 1000 NHL-Spielen.

München - Der deutsche Eishockey-Meister Red Bull München hat sich die Dienste des prominenten NHL-Routiniers Matt Stajan gesichert. Der 34 Jahre alte Kanadier mit slowenischen Wurzeln bringt die Erfahrung aus 15 Spielzeiten und über 1000 Einsätzen in der nordamerikanischen Profiliga mit nach Deutschland. "Wir freuen uns, dass Matt nach seiner grandiosen NHL-Karriere zu uns kommt", sagte Münchens Erfolgscoach Don Jackson. Stajan strahle „eine riesige Begeisterung aus, seine Karriere in München fortzusetzen. Das zeigt seine Liebe für das Eishockey.“

Noch in der vergangenen Saison absolvierte Stajan 68 Spiele für die Calgary Flames, sein NHL-Debüt gab er 2002/03 für die Toronto Maple Leafs und blieb dort bis zu seinem Wechsel zu den Flames im Jahr 2010. Der 1,85 Meter große und 88 Kilogramm schwere Neu-Münchner soll im Angriff die Lücke schließen, die vor allem Dominik Kahun (Wechsel nach Chicago) und Keith Aucoin (Karriereende) gerissen hatten. Der EHC ist bislang mit fünf kanadischen Neuzugängen dem Abgang von acht Akteuren entgegen getreten.

„Ich freue mich riesig darauf, mit meiner Familie in München zu leben und zukünftig für den Deutschen Meister zu spielen“, so Stajan, der in München mit der Nummer 18 auflaufen wird. „Red Bull München ist eine großartige Organisation mit einer außergewöhnlich guten Mannschaft. Ich kann es kaum erwarten, meine neuen Mitspieler und Trainer, alle Mitarbeiter und natürlich die großartigen Fans kennenzulernen. Ich bin mir sicher, dass wir eine super Saison vor uns haben.“

Ob Stajan schon am Freitag beim ersten Auftritt des EHC in der Champions Hockey League gegen Yunost Minsk (Weißrussland) dabei sein wird, ist noch nicht klar.

Kader des EHC Red Bull München für die Saison 2018/19:

Torhüter (3): Danny aus den Birken, Daniel Fießinger, Kevin Reich.

Verteidiger (9): Konrad Abeltshauser, Keith Aulie (AL), Andrew Bodnarchuk (AL), Daryl Boyle, Ryan Button, Emil Quaas, Derek Joslin (AL), Hagen Kaisler, Yannic Seidenberg.

Stürmer (15): Mads Christensen, Maximilian Daubner, Andreas Eder, Tobias Eder, Patrick Hager, Jason Jaffray (AL), Maximilian Kastner, Frank Mauer, Jakob Mayenschein, John Mitchell (AL), Trevor Parkes (AL), Justin Shugg (AL), Matt Stajan (AL), Mark Voakes (AL), Michael Wolf.

SID mit fw

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Historischer Triumph in der Champions League! EHC als erstes deutsches Team im Viertelfinale
Historischer Triumph in der Champions League! EHC als erstes deutsches Team im Viertelfinale
Neue Arena im Olympiapark: So könnte die neue Heimat von EHC und Bayern-Basketballer aussehen
Neue Arena im Olympiapark: So könnte die neue Heimat von EHC und Bayern-Basketballer aussehen
EHC unterliegt bei Ehliz-Debüt dem Tabellenletzten - trotz Führungstreffers 62 Sekunden vor dem Ende
EHC unterliegt bei Ehliz-Debüt dem Tabellenletzten - trotz Führungstreffers 62 Sekunden vor dem Ende
Derbysieg gegen Straubing: EHC gewinnt dank starkem Überzahlspiel
Derbysieg gegen Straubing: EHC gewinnt dank starkem Überzahlspiel

Kommentare