Premiere in Garmisch-Partenkirchen

Drei Sterne und 3D-Optik: So sieht das neue EHC-Trikot 2018/19 aus

+
Maximilian Kastner (l.) präsentiert das neue Auswärtstrikot, Konrad Abeltshauser das neue Heimtrikot des EHC.

Des Meisters neue Kleider sind. Der EHC Red Bull München hat am Dienstag seine neuen Trikots für die Saison 2018/19 der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) vorgestellt.

München - Daheim in Blau, auswärts in Weiß - daran wird sich auch in der Saison 2018/19 der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) nichts ändern beim EHC Red Bull München. Und dennoch haben die neuen Trikots der Münchner Cracks, die der Deutsche Meister am Dienstag präsentierte, einige Neuheiten, die ins Auge stechen. „Mir gefielen die Trikots auf den ersten Blick“, sagt Maximilian Kastner.

Allen voran ins Auge sticht natürlich ein Detail auf der Brust der Leiberl, denn dort prangen über dem goldenen DEL-Logo für den Titelverteidiger nun drei Sterne. 2016, 2017 und auch 2018 konnten sich die Red Bulls den Pott sichern, das ist auch mit einem Schriftzug an der Innenseite des Kragens deutlich gemacht. Bislang ist es noch keinem Team der DEL gelungen, vier Meisterschaften in Folge zu gewinnen - schafft das der EHC in den neuen Leiberln? Es wird ein schweres Unterfangen, da die Mannschaft im Gegensatz zu den vergangenen Jahren nach den Abschieden von Domink Kahun, Brooks Macek (gehen beide in die NHL), Steve Pinizzotto, Jon Matsumoto und Jerome Flaake vor einem größeren Umbruch.

2016, 2017, 2018 - und auch 2019? Der EHC strebt den vierten Titel in Folge an.

Am unteren Ende der Trikots sind „dynamische Rauten“ zu sehen, wie es der Titelverteidiger beschreibt, dazu kommt eine Streifenoptik an den Ärmeln. Ebenfalls auffällig: Die Rückennummern der Spieler zeichnen sich in einer dreidimensionalen, zweifarbigen Optik ab. „Das schlichte Design mit modernen Elementen und der 3D-Optik in den Nummern ist eine gelungene Kombination.“, so Kastner.

Rückennummern in 3D-Optik zieren die Rückseite der neuen EHC-Trikots.

Verkaufsstart der neuen Trikot des EHC Red Bull München wird das Saisoneröffnungsfest vor dem Olympia-Eisstadion am 11. August sein. Bei der von Stadionsprecher Stefan Schneider moderierten Veranstaltung wird die komplette Mannschaft und das Trainerteam präsentiert, zudem wird es ein öffentliches Training in der Halle geben.

Drei Sterne für drei Titel auf der Brust der EHC-Stars.

Ihren ersten Einsatz oder Wettkampfbedingungen werden die neuen DEL-Jerseys beim Red Bulls Salute 2018 am 17. und 18. August in Garmisch-Partenkirchen haben. Dort tritt der Deutsche Meister zum Auftakt gegen den SC Bern an, am Finaltag heißt der Gegner entweder EC Red Bull Salzburg oder HC Sparta Prag.

Die Trikots, mit denen der Europäische Klub des Jahres 2018“ in der Champions Hockey League (CHL) antreten wird, wurden noch nicht veröffentlicht. 

Lesen Sie auch: Stadtrat beschließt einstimmig Arena-Neubau für EHC und Bayern - so geht es jetzt weiter

fw

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Red Bull Salute als EHC-Meister-Omen? „Ein bisschen abergläubisch sind wir ja auch“
Red Bull Salute als EHC-Meister-Omen? „Ein bisschen abergläubisch sind wir ja auch“

Kommentare