Stau auf der S-Bahn-Stammstrecke und Störung bei Höllriegelskreuth

Stau auf der S-Bahn-Stammstrecke und Störung bei Höllriegelskreuth

Ideenlose Red Bulls

Das war nix! EHC verliert Derby in Nürnberg

+
Nichts zu holen gab es für Dominik Kahun und den EHC München in Nürnberg.

Nürnberg - Das Derby-Wochenende ist für den EHC München einfach nur zum Abhaken. Die Red Bulls verloren absolut verdient bei den Ice Tigers.

Das war ein großer Satz mit X! Zwei Tage nach dem 3:4 nach Penaltyschießen gegen die Augsburger Panther verlor der EHC München auch das Derby bei den Ice Tigers in Nürnberg. Das 1:4 (0:1, 0:3, 1:0) aus Sicht der Red Bulls war dabei absolut verdient

Gegen dem AEV hatte der EHC rund eine halbe Stunde gebraucht, um ins Spiel zu finden. Trainer Don Jackson sprach von „enttäuschenden Minuten“. In Nürnberg waren es gleich 60 davon. Vorne ideenlos, hinten anfällig und zu langsam in der Rückwärtsbewegung: So lässt sich der Auftritt der Gäste kurz und prägnant zusammenfassen.

Der Rückstand durch Matthew Murley (7.) kam daher nicht überraschend. Als wäre das nicht genug, musste Ulrich Maurer nach einem Check gegen den Kopf vom Eis gebracht werden. David Printz erhielt dafür eine Spieldauerstrafe. Die fünfminütige Überzahl der Münchner wurde daraufhin wie schon so oft kaum sichtbar. Dass Daryl Boyle der Einzige war, der in dieser Phase einige wenige gefährliche Torschüsse abgegeben hatte, sprach für sich. Derek Joslin im Powerplay (26.) sowie ein Doppelpack von Steven Reinprecht (27./30.) sorgten für das 0:4. Florian Kettemer (46.) gelang immerhin noch der Ehrentreffer für die Red Bulls.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

EHC mit sechstem Heimsieg in Serie - Nürnberg bleibt Tabellenführer
EHC mit sechstem Heimsieg in Serie - Nürnberg bleibt Tabellenführer
CHL-Achtelfinale: EHC wartet auf Gegner - kommt es zum Bruder-Duell?
CHL-Achtelfinale: EHC wartet auf Gegner - kommt es zum Bruder-Duell?
In Torlaune! EHC erlegt die Straubing Tigers
In Torlaune! EHC erlegt die Straubing Tigers
Champions Hockey League: München trifft auf Bern - Mannheim gegen Brynäs
Champions Hockey League: München trifft auf Bern - Mannheim gegen Brynäs

Kommentare