Erste Sieg gegen die Rheinländer

Red Bulls zähmen Kölner Haie

+
Der EHC Red Bull München setzte sich gegen harmlose Kölner durch.

München - So gefährlich sind Haie ja gar nicht. Der EHC Red Bull München feiert im dritten Duell den ersten Sieg gegen Köln.

Die Red Bulls haben den Kölner Haien die Zähne gezogen. Der EHC München bezwang die Rheinländer mit 3:0 (0:0, 3:0, 0:0) und vermieste damit das Debüt des neuen Trainers Cory Clousten.

Der EHC startete furios, überrannte die Rheinländer förmlich und gab früh durch Florian Kettemer, Michi Wolf (1.) und Jason Jaffray (2.) die ersten Warnschüsse ab. Doch wer darauf ein Feuerwerk erwartete, wurde enttäuscht. Die Kölner fanden in die Begegnung, sodass sich die Teams weitgehend neutralisierten. Hier mal eine vergebene Chance, da mal eine nicht genutzte Möglichkeit – viele Höhepunkte hatte das erste Drittel nicht zu bieten.

Und es sollte im zweiten erst einmal so weiter gehen, bis die Haie innerhalb von sechs Sekunden zwei Strafzeiten kassierten. Prompt klingelte es vor 4110 Zuschauern – darunter Neuzugang Konrad Abeltshauser - im Kasten: Im doppelten Powerplay fälschte Jerome Samson einen Schlagschuss von Daryl Boyle zum 1:0 ab (28.). In der Folge hatte der EHC wieder mehr von der Partie, beim Lattenknaller von Daniel Sparre (33.) fehlte jedoch das nötige Glück. Selbst in Überzahl gelang es den Kölnern nicht, die Red Bulls ins Wanken zu bringen. 20:5 Torschüsse sprachen eine klare Sprache. Hinter waren es neun Sekunden, in denen die Gäste die Partie aus der Hand gaben: Yannic Seidenberg und Keith Aucoin erhöhten auf 3:0 (40.).

Die Haie machten weiterhin nicht den Eindruck, hier etwas entgegensetzen zu können. Zu harmlos agierten sie dafür in der Offensive. Anders die Münchner, die gute Chancen durch Sparre (47.) oder Mads Christensen (49.) jedoch ungenutzt ließen.

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Pleite im Topspiel: EHC unterliegt Nürnberg in den Schlussminuten
Pleite im Topspiel: EHC unterliegt Nürnberg in den Schlussminuten
„Fürs Gewinnen gibt es kein Limit“
„Fürs Gewinnen gibt es kein Limit“
So geht es Maxi Kastner jetzt
So geht es Maxi Kastner jetzt
EHC verliert - und verspielt Platz eins
EHC verliert - und verspielt Platz eins
<center>Baby-Rassel aus Holz</center>

Baby-Rassel aus Holz

17,50 €
Baby-Rassel aus Holz
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder fuchsia</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder …

35,00 €
Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder fuchsia
<center>HEILAND Doppelbockliqueur</center>

HEILAND Doppelbockliqueur

25,50 €
HEILAND Doppelbockliqueur
<center>De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch</center>

De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf …

10,50 €
De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch

Kommentare