Red Bulls können Nürnberger Vorlage nicht kontern

EHC verschläft Tabellenführung - überraschende Heimpleite gegen Schwennigen

+
Ein Abend zum Vergessen für EHC-Keeper David Leggio (r.), der hier von Markus Poukkula Schwenningens viertes Tor kassiert.

Der EHC Red Bull München hat sein Heimspiel gegen die Schwenninger Wild Wings überraschend verloren und somit den Sprung zurück an die Tabellenspitze verpasst.

Watschn für den EHC! Die Bullen bezahlen beim überraschenden 2:5 gegen Schwenningen teuer für eine katastrophale Anfangsphase und müssen sich in der Tabelle wieder hinter Nürnberg anstellen.

Fünf Minuten, drei Gegentore – der EHC war zu Beginn des Spiels nur körperlich anwesend. Bartalis, Danner und Fleury nutzten die Chancen der Schwenninger eiskalt aus und ließen das mit 4.250 Zuschauern gefüllte Olympia-Eisstadion verstummen. Daryl Boyle verkürzte zwar auf 1:3 (9.), für mehr reichte es vor dem zweiten Drittel aber nicht.

Dort stand der EHC deutlich stabiler, kam offensiv aber kaum zur Entfaltung – Ex-EHC-Coach Pat Cortina hatte seine Schwenninger exzellent eingestellt. Doch es kam noch dicker für die Bullen, als Poukkula elegant zum 1:4 einschob (37.) – die Quittung: Pfiffe am Oberwiesenfeld!

Maxi Kastner entfachte bei den EHC-Fans zwar nochmal die Hoffnung aufs Comeback (46.) – das 2:5 durch Kaijoma (55.) brach den Bullen aber endgültig das Genick. Die Münchner kommen also schwach aus der Deutschland Cup-Pause und sind jetzt wieder in der ungeliebten Rolle des Jägers. Chance auf Wiedergutmachung gibt’s schon am Sonntag (17:00 Uhr) – dann geht’s zu den Kölner Haien.

Max Kramer

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Eder-Brüder halten EHC im Spiel, dann dreht der Meister gegen Schwenningen die Partie
Eder-Brüder halten EHC im Spiel, dann dreht der Meister gegen Schwenningen die Partie
Achtelfinale der Champions League: Auf diese Teams könnte der EHC treffen - „Derby“ möglich
Achtelfinale der Champions League: Auf diese Teams könnte der EHC treffen - „Derby“ möglich
Champions League: Achtelfinal-Gegner des EHC steht fest - es geht wieder in die Schweiz
Champions League: Achtelfinal-Gegner des EHC steht fest - es geht wieder in die Schweiz
Gruppensieg in der Champions League verspielt: EHC unterliegt Malmö klar
Gruppensieg in der Champions League verspielt: EHC unterliegt Malmö klar

Kommentare