Am Sonntag gegen Augsburg

Heiße Derbywochen für den EHC München

+
Fabio Carciola (l.) trug in der vergangenen Spielzeit noch das EHC-Trikot. Jetzt spielt er für Augsburg.

München - Am Freitag Buchwieser, am Sonntag Hinterstocker und Carciola. An diesem Wochenende trifft der EHC RB München auf drei ehemalige Münchner und deren neue Vereine.

Während der EHC am Freitag zum Spitzenspiel bei Tabellenführer Adler Mannheim und Martin Buchwieser antreten musste, gibt’s am Sonntag ein Wiedersehen mit Martin Hinterstocker und Fabio Carciola.

Denn die Augsburger Panther kommen zum Auftakt der bayerischen Derby-Wochen (19. Oktober gegen Straubing, 26. Oktober gegen Ingolstadt) ans Oberwiesenfeld. Die Fuggerstädter sind stark in die Saison gestartet und lagen vor den Freitagsspielen punktgleich mit den Red Bulls auf Platz drei der Tabelle. Am vergangenen Wochenende holte die Mannschaft von Larry Mitchell vier Punkte (1:2 n.V. in Krefeld, 5:2 gegen Köln).

Ein Erfolgsgarant der Panther ist Ex-NHL-Torhüter Chris Mason. Auch die Transfers von Daniel Da Silva (sechs Tore, fünf Assists) und Verteidiger Braden Lamb (ein Tor, sechs Assists) zahlen sich bisher aus. Weitere Leistungsträger sind Luigi Caporusso (zehn Punkte) und der lange verletzte Steffen Tölzer, der die Plus/Minus-Statistik der DEL anführt (+11).

Bei den Münchner stehen in dieser Statistik drei Spieler an vorderster Stelle. John DiSalvatore, Thomas Holzmann und Alexander Barta weisen jeweils sechs Pluspunkte auf. Richard Regeher und Florian Kettemer (+5) sind ihnen dicht auf den Fersen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

EHC trifft in der Champions League auf zwei skandinavische Teams
EHC trifft in der Champions League auf zwei skandinavische Teams
Red Bulls verpflichten dänischen WM-Verteidiger
Red Bulls verpflichten dänischen WM-Verteidiger
Meister-Verteidiger verlässt den EHC in Richtung Österreich
Meister-Verteidiger verlässt den EHC in Richtung Österreich

Kommentare