Sonntag gegen Düsseldorf

EHC: ein Sieg ist nun Pflicht!

+
Don Jackson

München - Jetzt heißt es: nicht den Anschluss verlieren. Am Sonntag wollen die Roten Bullen wieder durchstarten.

Jetzt heißt es: Nicht den Anschluss verlieren! Der EHC Red Bull München kassierte am Donnerstag in Hamburg seine zweite Niederlage in Folge – und verlor damit ein wenig den Anschluss auf Tabellenspitzenreiter Mannheim. Für das zuletzt erfolgsverwöhnte Team von Cheftrainer Don Jackson, das noch immer den zweiten Rang belegt, eine nicht ganz einfache Situation. Ganz besonders weil die Münchner noch immer stark ersatzgeschwächt sind. Acht Profis fehlen den Roten Bullen weiterhin verletzungsbedingt, darunter Stars wie Yannic Seidenberg (Daumenbruch), Felix Petermann (Schulterluxation) und Uli Maurer (Oberkörperverletzung).

„Die Ausfälle sind bitter für uns, aber wir müssen sie kompensieren können“, erklärte Trainer Jackson vor dem anstehenden Heimspiel gegen Düsseldorf am Sonntag um 16.30 Uhr. Ganz besonders, weil man dann auch die kleinen Fans mit einem tollen Auftritt begeistern will! Zum Abschluss des Wochenendes findet nämlich der so genannte „Kids Day“ am Oberwiesenfeld statt. Heißt: Ein Erwachsener mit mindestens einem und bis zu fünf Kindern erhält für Stehplätze in der Südkurve einen vergünstigten Eintrittspreis für die gesamte Gruppe. Auch mehrere Schulklassen und Jugendmannschaften werden im Olympia-Eisstadion erwartet.

Kapitän Michael Wolf: „Wir hatten in Hamburg gute Chancen, die wir nicht nutzen konnten. Ich bin mir sicher, dass das Spiel am Sonntag gegen Düsseldorf ebenfalls nicht leicht wird. Wir müssen weiter versuchen, so viele Scheiben wie möglich vor das Tor zu bringen, und dann werden wir auch wieder mehr treffen.“

Die kleinen Fans würde das mit Sicherheit freuen!

Lena Meyer

auch interessant

Meistgelesen

So geht es Maxi Kastner jetzt
So geht es Maxi Kastner jetzt
EHC verliert wieder gegen Aufsteiger - und verspielt Platz eins
EHC verliert wieder gegen Aufsteiger - und verspielt Platz eins
Meister München patzt gegen Bremerhaven
Meister München patzt gegen Bremerhaven
Kahun vor Comeback: „Wunderbares Gefühl“
Kahun vor Comeback: „Wunderbares Gefühl“

Kommentare