Experten-Kolumne

Kapitän Wolf: Bei Deutschland-Cup gut präsentieren

+
Michael Wolf im Trikot des EHC RB München.

München - In seiner Experten-Kolumne schreibt EHC-Kapitän Michael Wolf über den Anfang November anstehenden Deutschland-Cup in der heimischen Olympia-Eishalle.

Die letzte Weltmeisterschaft lief nicht so, wie wir uns das als Mannschaft vorgestellt haben, jetzt haben wir beim 25. Deutschland Cup (7. bis 9. November) die Möglichkeit uns vor eigenem Publikum von einer anderen Seite zu zeigen. Es wird wichtig, dass wir uns als intakte Mannschaft präsentieren und gut spielen. Wenn am Ende noch der Titel herausspringen sollte, wäre das natürlich optimal. Sofern gesundheitlich nichts mehr dazwischen kommt, wäre es für mich die zehnte Deutschland-Cup-Teilnahme in meiner Karriere. Zumindest wurde mir das gesagt, ich selbst habe da nämlich gar nicht so genau mitgezählt. Dass ich dadurch zum Rekordteilnehmer werden könnte, macht mich stolz.

Außerdem freue ich mich wieder zusammen mit den anderen Jungs für die Nationalmannschaft zu spielen und eine gute Zeit zu haben. Es ist immer eine Ehre sein Land vor eigenem Publikum zu vertreten. Gegen wen wir spielen, ist mir nicht so wichtig, aber gegen die Schweiz geht’s eigentlich immer knapp aus und auch die Spiele gegen die Slowakei und Kanada werden interessant.

In den nächsten Wochen gilt die Konzentration aber zuerst noch dem EHC. Ich denke, unsere Saisonstart ist ganz gut gelungen. Nach einem kurzen Tief haben wir vergangenen Sonntag durch den Sieg über Wolfsburg wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden. Aber sowohl bei mir persönlich als auch beim gesamten Team ist noch Luft nach oben. Klar, derzeit stehen wir auf Platz zwei, aber wenn man genau hinsieht, merkt man schnell, dass viele Mannschaften eng beieinander liegen. Zu den Krefeld Pinguinen, dem Tabellenzehnten, sind es nur fünf Punkte Abstand. Das Duell mit Spitzenreiter Mannheim verspricht so oder so viel Spannung. Aber eins ist klar: Am Freitag spiele ich gegen Nioklai Goc, Christoph Ullmann & Co. und noch nicht mit ihnen.

von Michael Wolf, Kapitän des EHC RB München und der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft

Auch interessant

Meistgelesen

EHC trifft in der Champions League auf zwei skandinavische Teams
EHC trifft in der Champions League auf zwei skandinavische Teams
EHC verlängert mit Youngster Quaas - Sharipov nach Bietigheim
EHC verlängert mit Youngster Quaas - Sharipov nach Bietigheim
Red Bulls verpflichten dänischen WM-Verteidiger
Red Bulls verpflichten dänischen WM-Verteidiger
Meister-Verteidiger verlässt den EHC in Richtung Österreich
Meister-Verteidiger verlässt den EHC in Richtung Österreich

Kommentare