Der EHC Red Bull startet in die CHL

26 Hackler für ein Halleluja!

+
Der neue EHC-Kader

München - Am Donnerstag startet der EHC Red Bull München in die CHL-Saison. Vorher wurde noch ordentlich am Kader der Roten Bullen gebastelt. Die tz stellt fünf wichtige Säulen im neuen EHC-Team vor.

Der Kader ist vollständig, die Münchner Eishackler sind bereit! Morgen wird es ernst für den EHC Red Bull München, die Mannschaft von Cheftrainer Don Jackson trifft in der Champions Hockey League auf Kosice (siehe unten). Neben der CHL sollen die 26 „Hackler“ auch in der DEL für eine Halleluja sorgen. Die tz stellt fünf Neuzugänge und wichtige Säulen im neuen EHC-Team vor.

Danny aus den Birken:

Angesichts der vielen weiteren Neuzugänge ist Danny aus den Birken beinahe schon ein Alt-Münchner. Der Torhüter unterschrieb bereits im April einen Vertrag bei den Roten Bullen. Der 30-jährige Nationaltorhüter wechselte (vorher Köln) zeichnet sich durch ­seine Erfahrung und Reaktionsfähigkeit aus. Das Goalie-Team um aus den Birken komplettieren Lukas Lang und Ilya Sharipov.

Frédéric ­St-Denis:

Er ist der Neue in der Riege der Verteidiger: Frédéric St-Denis wechselte von den Columbus Blue Jackets (AHL) nach München. Der 29-jährige Kanadier hat zwar noch keine DEL-Erfahrung, absolvierte in seiner Karriere aber 21 NHL- und insgesamt 426 AHL-Partien. Coach Don Jackson ist bereits jetzt voll des Lobes: „Er ist ein sehr guter Abwehrspieler mit tollen Offensivqualitäten.“

Keith Aucoin:

Mit seinen 36 Jahren bringt Keith Aucoin eine Menge Erfahrung mit an die Isar. Der US-Stürmer bestritt in seiner Karriere 165 NHL-Partien und stand 500-mal in der AHL auf dem Eis. Zuletzt stand Aucoin in der Schweizer Liga bei HC Ambrì-Piotta unter Vertrag, sorgte für 40 Scorerpunkte in 53 Spielen. Sein erstes Tor für den EHC erzielte er ­bereits im Test gegen Linz.

Frank Mauer:

Frank Mauer weiß, wie es ist, Meister zu werden. Der 27-jährige Nationalstürmer blickt auf ein siebenjähriges Engagement bei den Adler Mannheim zurück, sicherte sich also zuletzt mit seinem Ex-Team den Titel. Nun will der 1,84 Meter große Heidelberger mit den Münchnern nachlegen. Mauer hat bereits 399 DEL-Spiele auf dem Konto, sorgte insgesamt für 75 Tore und 99 Assists.

Jason Jaffray:

Ein weiterer Kanadier mit NHL-Erfahrung verstärkt von nun an die Roten Bullen: Jason Jaffray (33) stürmte zuletzt in 244 Begegnungen innerhalb von vier Spielzeiten als Kapitän für die St. John’s IceCaps im Osten Kanadas und erzielte 179 Punkte. Sein Debut in der NHL gab Jaffray bereits 2007 bei den Vancouver Canucks. Insgesamt hat er 49 NHL-Spiele auf dem Konto.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

EHC mit sechstem Heimsieg in Serie - Nürnberg bleibt Tabellenführer
EHC mit sechstem Heimsieg in Serie - Nürnberg bleibt Tabellenführer
CHL-Achtelfinale: EHC wartet auf Gegner - kommt es zum Bruder-Duell?
CHL-Achtelfinale: EHC wartet auf Gegner - kommt es zum Bruder-Duell?
Champions Hockey League: München trifft auf Bern - Mannheim gegen Brynäs
Champions Hockey League: München trifft auf Bern - Mannheim gegen Brynäs
In Torlaune! EHC erlegt die Straubing Tigers
In Torlaune! EHC erlegt die Straubing Tigers

Kommentare