566 Einsätze in Nordmaerika

Neuer Mittelstürmer kommt: EHC holt Ex-NHL-Profi aus Nürnberg

+
John Mitchell wechselt zum EHC Red Bull München.

Nach dem Meistertitel hat der EHC Red Bull München einen Neuzugang bekanntgegeben. Mittelstürmer John Mitchell kommt mit der Erfahrung von über 500 NHL-Partien.

Mittelstürmer John Mitchell wechselt innerhalb der Deutschen Eishockey Liga (DEL) von den Nürnberg Ice Tigers zum deutschen Meister Red Bull München. Der 33 Jahre alte Kanadier hat 566-mal in der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL für die Toronto Maple Leafs, New York Rangers und Colorado Avalanche gespielt. Im Oktober 2017 war Mitchell nach Nürnberg gewechselt und sammelte 43 Scorerpunkte (17 Tore, 26 Vorlagen) in 49 Partien.

Die Pressemitteilung des Vereins im Wortlaut:

John Mitchell wechselt von den Thomas Sabo Ice Tigers zum EHC Red Bull München. Der 33-jährige Kanadier bringt NHL-Erfahrung mit zum Deutschen Meister: 566 Mal stand er in der weltbesten Eishockeyliga auf dem Eis. Im Oktober 2017 kam der 1,85 Meter große und 93 Kilogramm schwere Stürmer in die DEL; für Nürnberg sammelte er in der abgelaufenen Saison 43 Scorerpunkte (17 Tore, 26 Vorlagen) in 49 Partien.

Nun freut sich Mitchell auf die neue Aufgabe in der bayerischen Landeshauptstadt: „München ist ein Klub, der immer um die Meisterschaft kämpft. Die Organisation ist sehr gut geführt und sie haben einen Weltklasse-Trainer. Ich freue mich riesig, Teil davon zu werden.“

Seine 566 NHL-Partien bestritt Mitchell für die Toronto Maple Leafs (2008-2011), New York Rangers (2011-2012) und Colorado Avalanche (2012-2017). Dabei gelangen ihm 70 Tore und 108 Vorlagen. Seine punktemäßig erfolgreichste NHL-Saison spielte er 2013/14 für Colorado, als ihm elf Tore und 21 Vorlagen gelangen.

Lesen Sie auch: Transfer-Hammer perfekt: EHC-Star Kahun wechselt in die NHL

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Eder-Brüder halten EHC im Spiel, dann dreht der Meister gegen Schwenningen die Partie
Eder-Brüder halten EHC im Spiel, dann dreht der Meister gegen Schwenningen die Partie
Achtelfinale der Champions League: Auf diese Teams könnte der EHC treffen - „Derby“ möglich
Achtelfinale der Champions League: Auf diese Teams könnte der EHC treffen - „Derby“ möglich
Champions League: Achtelfinal-Gegner des EHC steht fest - es geht wieder in die Schweiz
Champions League: Achtelfinal-Gegner des EHC steht fest - es geht wieder in die Schweiz
Weiterer Ausfall: Shugg fehlt den Red Bulls auch in den nächsten fünf Spielen
Weiterer Ausfall: Shugg fehlt den Red Bulls auch in den nächsten fünf Spielen

Kommentare