Der Weltstar trainierte mit den Red Bulls

Justin Bieber beim EHC - und danach auf der Wiesn

+
Im EHC-Dress: Justin Bieber

München - Justin Bieber machte für sein Konzert Station in München. Wie er seinen Tag verbrachte? Unter anderem mit dem EHC Red Bull München!

Was macht man eigentlich so als Weltstar, wenn man auf seiner Tournee einen Tag frei hat? Für Justin Bieber, der am Freitag ein ausverkauftes Konzert in der Olympiahalle gegeben hatte, hieß die Antwort am Samstag: Eishockey spielen und natürlich auf die Wiesn gehen! Seinen freien Tag begann der 22-Jährige, der seit seiner Kindheit selbst Eishockey spielt, mit einem Besuch beim EHC Red Bull München. Bieber trainierte – weil sich der Kader auf Auswärtsfahrt in Wolfsburg befand – mit der Nachwuchsmannschaft des EHC sowie den drei Rekonvaleszenten Jason Jaffray, Ilya Sharipov und Andreas Eder. Auch die tz war dabei – und schaute dem Sänger und seinen neuen Kollegen beim Duell auf dem Eis zu.

Interviews waren nicht gestattet – der Weltstar verweigert seinen Fans mittlerweile sogar meistens Selfies – dafür plauderten im Nachhinein die Red-Bull-Asse aus dem Nähkästchen. „Die Anfrage seines Managements kam kurzfristig“, so Jaffray zur tz. „Als es dann so weit war, verlief alles ganz normal. Justin hatte seine eigene Ausrüstung dabei. Er spielt ja selbst, seit er klein ist, Eishockey.“ Der Superstar habe sich ganz normal und freundlich verhalten, so Jaffray. „Man hat richtig gemerkt, dass es schön für ihn war, einen Ausgleich zu haben. In der Eishalle war ja sonst keine Presse, nur ein Fotograf und einige Frauen und Kinder der Spieler. Es war also eine eher private Aktion.“ Etwa zwei Stunden standen Bieber & Co. auf dem Eis. Die Trainingspartie endete 12:12. „Hey, lasst uns noch Penaltys schießen!“, lautete Biebers Kommentar.

Er brachte es auf vier Tore und heimste sogar das Lob der Profis ein. „Ich hätte wirklich nicht gedacht, dass er so gut ist. Aber ich habe einige anständige Tore gesehen und er ist wirklich schnell auf dem Eis“, so Jaffray. Nach dem Training gab es ein High-five sowie Autogramme für alle Anwesenden in der Eishalle. „Wir haben im Anschluss ganz normal über Eishockey, seine Tour und seine Heimat Kanada gesprochen“, so Jaffray. „Er war wirklich ganz entspannt.“

Justin Bieber flirtet bei Besuch auf dem Oktoberfest

Justin Bieber flirtet bei Besuch auf dem Oktoberfest

Justin Bieber auf der Wiesn.

Aufder Wiesn war Bieber dann nicht mehr so relaxed. Er schaute zwar mit seiner gesamten Entourage im Käferzelt vorbei, ließ sich aber die meiste Zeit komplett von seinen Bodyguards abschirmen. Es gab lediglich ein Brotzeitbrettl, nach 45 Minuten verließ Bieber das Zelt wieder. Allerdings hatte er ja auch schon eine komplette Eishockey-Trainingseinheit in den Knochen… 

 

M'Barek, DJ Ötzi, Bieber: Promi-Fotos vom Wiesn-Samstag

M'Barek, DJ Ötzi, Bieber: Promi-Fotos vom Wiesn-Samstag

Oktoberfest 2016: Öffnungszeiten, Wiesn im TV und Übersichtsseite

Beim Oktoberfest 2016 gibt es erstmals Eingangskontrollen und ein Rucksackverbot. Was Sie mit aufs Festgelände nehmen dürfen, erfahren Sie hier. Was kostet heuer die Mass Bier und welche Öffnungszeiten hat die Wiesn? Hier beantworten wir Ihnen alles, was Sie zum Oktoberfest wissen müssen. Sie schaffen es selbst nicht aufs größte Volksfest der Welt? Kein Problem: Hier läuft die Wiesn im TV und im Stream. Natürlich gibt es auf der Theresienwiese einige Regeln - hier erklären wir Ihnen, was Sie niemals auf dem Oktoberfest tun sollten. Alle News zur Wiesn finden Sie auf unserer Übersichtsseite

Lena Meyer

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Red Bulls verpflichten dänischen WM-Verteidiger
Red Bulls verpflichten dänischen WM-Verteidiger
Meister-Verteidiger verlässt den EHC in Richtung Österreich
Meister-Verteidiger verlässt den EHC in Richtung Österreich

Kommentare