EHC will am Freitag feiern

Das ist der Meister-Hit der Roten Bullen

+
Sorgt für die musikalische Untermalung: Steve Pinizzotto

München - "Team-DJ" Steve Pinizzotto hat eine kleine Tradition eingeführt. Wenn dieses Lied das nächste Mal gespielt wird, ist der EHC Meister!

Wenn dieses Lied das nächste Mal in der Kabine des EHC Red Bull München gespielt wird, sind die Jungs von Chefcoach Don Jackson Meister! Grund dafür ist „Team-DJ“ Steve Pinizzotto. Der 31-Jährige führte zum Playoff-Start eine kleine Tradition ein: Immer, wenn der EHC eine Partie gewann, spielte er den Party-Hit Die immer lacht von Kerstin Ott.

„Keine Ahnung, wie ich darauf gekommen bin“, so Pinizzotto zur tz. „Ich habe das Lied ein paar Mal im Radio gehört, über eine Handy-App den Titel herausgefunden und es dann heruntergeladen. Es hat einfach einen guten Beat und macht gute Laune.“ Den Titel des Songs kann der Kanadier zwar perfekt auf Deutsch aussprechen, wovon der Text handelt, weiß er aber nicht so richtig. „Wolfi (Kapitän Michael Wolf, die Red.) hat es mir ein Mal übersetzt. Um ehrlich zu sein, habe ich es aber schon wieder vergessen. Der Rhythmus ist ja das Entscheidende.“ Der gefiel übrigens auch den Fans des Fußball-Bundesligisten Hertha BSC, die den Text kurzerhand für sich umdichteten.

Die Roten Bullen bleiben beim Original – und hoffen natürlich, dass sie es bereits Freitag Abend nach dem vierten Finalspiel gegen Wolfsburg wieder spielen können. Dann wäre der EHC Meister! Gut möglich, dass der Song auch auf der Titelfeier der Münchner zu hören ist. Wie die tz erfuhr, wird es im Falle eines Sieges am Freitag Montagabend eine Meisterfeier im Olympiapark geben. Dann natürlich mit EHC-Profis, die immer lachen!

Lena Meyer

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

EHC trifft in der Champions League auf zwei skandinavische Teams
EHC trifft in der Champions League auf zwei skandinavische Teams
Red Bulls verpflichten dänischen WM-Verteidiger
Red Bulls verpflichten dänischen WM-Verteidiger
Meister-Verteidiger verlässt den EHC in Richtung Österreich
Meister-Verteidiger verlässt den EHC in Richtung Österreich

Kommentare