Ready-Abgang macht Winkler "stinksauer"

+
Ryan Ready hat Christian Winkler verärgert

München - Christian Winkler berichtet von einer E-Mail, in der Ryan Ready ihm sein Karriereende mitteilte. "Ich dachte, ich fall‘ vom Stuhl", schildert Winkler, der sich "stinksauer" zeigt.

Am Freitag Morgen hatte Christian Winkler eine neue e-mail im Postfach. Betreff: Important - es musste also wichtig sein, was Ryan Ready dem Manager des EHC München schrieb. „Ich dachte, ich fall‘ vom Stuhl“, schildert Winkler, der die Nachricht zweimal las, um ihren Inhalt zu glauben. Ready hängt die Schlittschuhe an den Nagel, fristlos.

Im Vorjahr war der Stürmer zweitbester Scorer beim EHC. Kurz vor Saisonende verletzte er sich schwer am Knie, doch Winkler gab ihm einen neuen Vertrag über zwei Jahre. „Mit allem drum und dran“, sagt der Manager, „und vor zwei Wochen hatte er noch nach einer größeren Wohnung gefragt, die wir ihm besorgt haben.“

Ready wird nun Polizist. „Das war ein längerer Bewerbungsprozess“, vermutet Winkler, der wegen Readys doppeltem Spiel „stinksauer ist. Er hat mir diese Mail geschrieben, in einer Art, wie man eine Geburtstagsfeier absagt. Ich bin froh, so einen Spieler nicht mehr in der Mannschaft zu haben.“

Was man nie zu Polizisten sagen sollte

Polizei Sprüche
Folgende Sprüche sollten Sie nie zu Polizisten sagen: © dpa
Die Sprüche sollten Sie nie zu Polizisten sagen
Die Sprüche sollten Sie nie zu Polizisten sagen © mol
Die Sprüche sollten Sie nie zu Polizisten sagen
Die Sprüche sollten Sie nie zu Polizisten sagen © mol
Die Sprüche sollten Sie nie zu Polizisten sagen
Die Sprüche sollten Sie nie zu Polizisten sagen © mol
Die Sprüche sollten Sie nie zu Polizisten sagen
Die Sprüche sollten Sie nie zu Polizisten sagen © mol
Die Sprüche sollten Sie nie zu Polizisten sagen
Die Sprüche sollten Sie nie zu Polizisten sagen © mol
Die Sprüche sollten Sie nie zu Polizisten sagen
Die Sprüche sollten Sie nie zu Polizisten sagen © mol
Die Sprüche sollten Sie nie zu Polizisten sagen
Die Sprüche sollten Sie nie zu Polizisten sagen © mol
Die Sprüche sollten Sie nie zu Polizisten sagen
Die Sprüche sollten Sie nie zu Polizisten sagen © mol
Die Sprüche sollten Sie nie zu Polizisten sagen
Die Sprüche sollten Sie nie zu Polizisten sagen © mol
Die Sprüche sollten Sie nie zu Polizisten sagen
Die Sprüche sollten Sie nie zu Polizisten sagen © mol
Die Sprüche sollten Sie nie zu Polizisten sagen
Die Sprüche sollten Sie nie zu Polizisten sagen © mol
Die Sprüche sollten Sie nie zu Polizisten sagen
Die Sprüche sollten Sie nie zu Polizisten sagen © mol
Die Sprüche sollten Sie nie zu Polizisten sagen
Die Sprüche sollten Sie nie zu Polizisten sagen © mol

Ready ist innerhalb weniger Tage der zweite Spieler, der dem EHC trotz laufenden Vertrages davonläuft. Zuvor hatte Mike Kompon wegen einer Trainer-Stelle an einer Universität in Nordamerika kurzfristig abgesagt. Ready musste unterschreiben, dass er für die kommenden zwei Jahre kein Profi-Eishockey mehr spielt. Kompon hat eine einjährige Sperrklausel, die auf Deutschland begrenzt ist.

Winkler sagt, er habe in der Wut nachgedacht, „ob ich mich ändern und ein Arschloch werden muss. Aber dann habe ich mich beruhigt und mir gesagt: Wir bleiben unserer Philosophie treu.“ Sprich: Spieler zu verpflichten, die in die EHC-Familie passen.

Kompons Abgang könnte Brandon Dietrich kompensieren, sagt Winkler. Es liege nun allein an ihm, während seiner sechswöchigen Probezeit zu überzeugen. Für Ready, der für die Top-Reihe geplant war, hat der Manager sogar schon fixen Ersatz: Noah Clarke kommt.

Der NHL-erfahrene Stürmer spielte zuletzt für die Augsburger Panther (47 Scorerpunkte). „Er ist ein anderer Typ als Ready“, erklärt Trainer Pat Cortina, „aber er hat viele Qualitäten, die uns helfen werden.“

Der Amerikaner spielte im Vorjahr im Augsburger „Plutonium-Sturm“. Seine Partner Darin Olver und Barry Tallackson wechselten nach Berlin, und auch Clarke habe auf ein Angebot der Eisbären spekuliert, sagt Winkler: „Er hat sich verzockt und ist froh, dass wir ihm ein Angebot gemacht haben. Er passt zu uns.“

Eine dritte Absage nimmt Winkler gelassen: Marco Miller bleibt in Ravensburg. George Kink steht im Kampf um den 13. Stürmerplatz konkurrenzlos da.

wim

 

Wütende Sport-Stars: Die 12 lustigsten Pressekonferenzen und Interviews

Sportreporter haben es nicht leicht - sie interviewen die Stars in deren emotionalsten Momenten. Und sollte es dann zu Ausrastern kommen, halten auch noch die Kameras voll drauf. Unsere Redaktion hat die Top 12 der besten Wut-Szenen aus Pressekonferenzen und Interviews zusammengestellt - natürlich samt YouTube-Link. © Getty
12. "Musst du hierher? Seuchenvogel!": Jürgen Klopp in http://www.youtube.com/watch?v=FDOdcHvOVaQ © Getty
11. "Da lach ich mir doch den Arsch ab": Thomas Doll in http://www.youtube.com/watch?v=NJc1-nywLbE © Getty
10. "Sie haben negative Fragen gestellt": Louis van Gaal in http://www.youtube.com/watch?v=mDxlFJTcURs © Getty
9. "Waren Sie jetzt höflich? Waren Sie jetzt höflich?": Peter Pacult in http://www.youtube.com/watch?v=lep4aZrS-HM © Getty
8. "Sans net so zwida": Fritz von Thurn und Taxis und Hans Zach in http://www.youtube.com/watch?v=2bVANzFna64 © Getty
7. "Es gibt vier Fragen, vier Antworten. Die Fragen stelle ich, und die Antworten gebe ich auch": Klaus Augenthaler in http://www.youtube.com/watch?v=xE6viGvXtts © Getty
6. "Du sitzt locker bequem hier auf Deinem Stuhl, hast drei Weizenbier getrunken und bist schön locker": Rudi Völler in http://www.youtube.com/watch?v=V0xIECkaMVA © Getty
5. "Die nächste depperte Frage": Gunther Neukirchner in http://www.youtube.com/watch?v=Uze19CQVttc © Getty
4. "Der pfeift doch alles gegen uns": Lothar Matthäus in http://www.youtube.com/watch?v=rACxbbUNtHo © Getty
3. "Ich hau Ihnen in die Fresse, mehr sind Sie nicht wert": Willi Konrad in http://www.youtube.com/watch?v=UpKHLojUPS8 © Getty
2. "Fucking absolutely": Greg Holst in http://www.youtube.com/watch?v=RyWEAw4nbqc © AP
1. "Ich habe fertig": Giovanni Trapattoni in http://www.youtube.com/watch?v=qzfq2HxAkrk © Getty

 

Auch interessant

Meistgelesen

Transferhammer: EHC München holt Olympia-Held aus der NHL zurück - „Der perfekte Ort für mich“
Transferhammer: EHC München holt Olympia-Held aus der NHL zurück - „Der perfekte Ort für mich“
Ehliz rätselt über Gründe für NHL-Aus - Mit diesem Trick wurde sein Vertrag aufgelöst
Ehliz rätselt über Gründe für NHL-Aus - Mit diesem Trick wurde sein Vertrag aufgelöst
Ehliz: Wechsel zum EHC wegen Titelchance, Tölz und weil Nürnberg keine Vorsorge traf
Ehliz: Wechsel zum EHC wegen Titelchance, Tölz und weil Nürnberg keine Vorsorge traf
Ex-Verein Nürnberg tritt böse gegen Neu-Münchner Ehliz nach: „Menschliche Enttäuschung“
Ex-Verein Nürnberg tritt böse gegen Neu-Münchner Ehliz nach: „Menschliche Enttäuschung“

Kommentare