Gegen Thomas Sabo Ice Tigers aus Nürnberg

Red Bull München siegt im Penaltyschießen

+
Michael Wolf vom RB München im Zweikampf mit Evan Kaufmann (Ice Tiger).

Nürnberg - Der Red Bull München hat sich am Freitagabend im Spitzenspiel gegen die Thomas Sabo Ice Tigers aus Nürnberg durchgesetzt. Die Münchner siegten im Penaltyschießen. 

Wenn sich alte Bekannte auf dem Spielfeld treffen, dann geht es ja nicht selten um ein bisschen mehr als nur die Punkte. Vor dem freitäglichen Auftritt des EHC München bei den Nürnberg Ice Tigers gab es da beispielsweise noch die Ankündigung von EHC-Stürmer Alex Barta, der seinem Kumpel und Nürnberg-Schlussmann Jochen Reimer das ein oder andere Tor versprach.

Wort halten konnte Barta trotz guter Chancen nicht – wirklich geärgert haben dürfte er sich darüber kaum. Denn auch ohne einen Treffer des Nationalspieler nahmen die Münchner aus dem Bayernderby beim 3:2 (1:1, 0:1, 1:0, 0:0) nach Penaltyschießen immerhin zwei Zähler nach Hause mit. Garett Roe (12.) und Daniel Sparre (56.) erzielten die Treffer in der normalen Spielzeit – Sparre machte auch per Penalty alles klar. Für Nürnberg erzielten Benedikt Brückner (6.) und Marco Nowak (30.) die Tore.

Und dies in einem rasanten Spiel, in dem beide Teams über die gesamte Spielzeit auf ihre Chance drängten. Mal hatte der EHC die Vorteile für sich, mal die Gastgeber die letztlich aber auch vergebenen Punkten nachtrauern mussten. Nicht genug damit , dass Nürnberg zweimal in Führung gegangen war, die Franken waren auch in der Endphase der Entscheidung näher als München einer Verlängerung. Gleich dreimal trafen die Nürnberger nur Metall, auch in der Overtime musste einmal der Pfosten für Münchens insgesamt starken Schlussmann Florian Hardy retten. Bis Sparre den EHC einmal mehr ins Glück schoss.  

rp

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Red Bulls verpflichten dänischen WM-Verteidiger
Red Bulls verpflichten dänischen WM-Verteidiger
Meister-Verteidiger verlässt den EHC in Richtung Österreich
Meister-Verteidiger verlässt den EHC in Richtung Österreich

Kommentare