Der EHC startet in die DEL

Aus den Birken: "Wir haben Großes vor!"

München - Auf das Eis, fertig, los geht’s! Am Freitag startet die neue DEL-Saison und damit wird es auch auf nationaler Ebene ernst für den EHC Red Bull München.

Auf das Eis, fertig, los geht’s! Freitag startet die neue DEL-Saison und damit wird es auch auf nationaler Ebene ernst für den EHC Red Bull München. Nach dem Traumstart in die Champions Hockey League – die Roten Bullen überstanden die Gruppenphase ohne Punktverlust – will das Team von Cheftrainer Don Jackson auf deutschem Eis nachlegen.

Zeigte bereits eine starke Leistung in der CHL: Danny aus den Birken (M.)

Zum Auftakt warten gleich zwei Hammer-Aufgaben auf die Münchner. Freitag Abend treffen Torhüter Danny aus den Birken und seine Kollegen um 19.30 Uhr auswärts auf Köln, am Sonntag gibt es dann Besuch von Meister Mannheim in der Olympia-Eissporthalle. Die Red Bulls wären allerdings nicht die Red Bulls, wenn sie sich davon einschüchtern lassen würden. Der ehemalige Kölner aus den Birken, der heute Abend sein Ex-Team am scoren hindern will, ist jedenfalls voller Vorfreude: „Es ist ein Bomben-Start für uns. Zwei Teams, zwei Top-Favoriten. Wir müssen wirklich eine Top-Leistung bringen und direkt voll da sein. Dann wissen wir auch, wo wir stehen.“ Eine Standortbestimmung also, die die Münchner gleich zu ihren Gunsten nutzen wollen. Denn eines ist klar: In dieser Saison soll Wiedergutmachung für das schnelle Playoff-Aus in der vergangenen Spielzeit betrieben werden. Aus den Birken: „Wir wollen etwas Großes erreichen– sowohl in der DEL als auch in der CHL.“ Der 30-Jährige sieht nämlich großes Potenzial in der eigenen Mannschaft: „Wir sind ein wirklich gutes Team und müssen uns nicht verstecken. Ich bin mir sicher, dass wir uns noch weiter steigern werden.“ Und das ist auch notwendig. Der Ex-Kölner gibt zu Bedenken: „Es gibt auch viele andere gute DEL-Teams. Daher muss man über das gesamte Jahr top drauf sein.“

So weit so gut, aber nun einmal Hand aufs Keeper-Herz, Herr Aus den Birken. Wie ist es gleich zu Beginn der Saison gegen das Ex-Team ran zu müssen? „Ich freue mich tierisch auf die alte Heimat. Ich habe viereinhalb Jahre dort gespielt. Die Stimmung wird bombastisch sein - und es macht tierischen Spaß, in Köln zu spielen, wenn die Stimmung gut ist“, sagt der Neu-Münchner, der im April einen Vertrag an der Isar unterschrieb. Geschenke ans Ex-Team wird es jedenfalls nicht geben: „Natürlich wollen wir den Kölnern am Ende die Stimmung versauen“, verspricht Aus den Birken. Eine klare Ansage in Richtung Köln, die es nun zu bestätigen gilt!

lm, mg

Rubriklistenbild: © GEPA Pictures

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

"Drei Kilo Leberkas auf Sieg!"
"Drei Kilo Leberkas auf Sieg!"
Pleite im Topspiel: EHC unterliegt Nürnberg in den Schlussminuten
Pleite im Topspiel: EHC unterliegt Nürnberg in den Schlussminuten
„Fürs Gewinnen gibt es kein Limit“
„Fürs Gewinnen gibt es kein Limit“
EHC mit Kantersieg bei DEG, Berlin weiter im freien Fall
EHC mit Kantersieg bei DEG, Berlin weiter im freien Fall
<center>Deko-Anhänger "Bayern" 3tlg. mundgeblasen</center>

Deko-Anhänger "Bayern" 3tlg. mundgeblasen

33,90 €
Deko-Anhänger "Bayern" 3tlg. mundgeblasen
<center>Natürlich Landleben - Der Buch-Kalender 2017</center>

Natürlich Landleben - Der Buch-Kalender 2017

8,99 €
Natürlich Landleben - Der Buch-Kalender 2017
<center>Rucksack mit Diagonal-Träger (Loden)</center>

Rucksack mit Diagonal-Träger (Loden)

109,00 €
Rucksack mit Diagonal-Träger (Loden)
<center>Honigschlehe</center>

Honigschlehe

15,80 €
Honigschlehe

Kommentare