Blitzstart leitet den Sieg ein

Stark! EHC gewinnt Testspiel bei Servette Genf

Genf - Ausrufezeichen des EHC Red Bull München. Das erste Testspiel der Saison gewannen die Isarstädter klar beim Schweizer Topklub Servette Genf.

Das nennt man wohl Auftakt nach Maß! Der EHC Red Bull München hat das erste Testspiel der neuen Spielzeit beim NLA-Club Genève-Servette mit 4:1 (2:0, 2:0, 0:1) gewonnen und ist damit erfolgreich in die Testspielphase gestartet. Das Team von Don Jackson gewann am Ende hochverdient und souverän beim Spengler-Cup-Sieger der letzten beiden Jahre.

Dominik Kahun erzielte das zwischenzeitliche 3:0 für den EHC.

Daryl Boyle und Daniel Sparre schockten die Hausherren vor 700 Zuschauern mit zwei Treffern innerhalb der ersten Spielminute. Im zweiten Abschnitt erhöhten Dominik Kahun (27.) und Frank Mauer (30.) für kompakt auftretende Münchner auf 4:0, ehe den Schweizern in der Endphase durch Jonathan Mercier der Ehrentreffer gelang (54.). Zum besten Spieler wurde der hervorragend aufgelegte Münchner Schlussmann Danny aus den Birken gewählt.

Das nächste Testspiel des EHC Red Bull München findet bereits am kommenden Freitag, 14. August, um 19.30 Uhr im heimischen Olympia-Eisstadion gegen LIWEST Black Wings Linz statt.

fw

Rubriklistenbild: © GEPA Pictures

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

EHC trifft in der Champions League auf zwei skandinavische Teams
EHC trifft in der Champions League auf zwei skandinavische Teams
Red Bulls verpflichten dänischen WM-Verteidiger
Red Bulls verpflichten dänischen WM-Verteidiger
Meister-Verteidiger verlässt den EHC in Richtung Österreich
Meister-Verteidiger verlässt den EHC in Richtung Österreich

Kommentare