tz-Experten-Kolumne von Danny aus den ­Birken

"Erst die WM, dann ab nach München"

+
Danny aus den ­Birken.

München - In seiner tz-Experten-Kolumne schreibt Eishockey-Nationalkeeper Danny aus den ­Birken über seine Vorfreude auf die WM und auf seinen neuen Klub EHC Red Bull München.

Anfang der Woche war ich zum ersten Mal als Spieler des EHC Red Bull in München. Mit meiner Frau habe ich mir die Stadt ­angeschaut und war auf Wohnungssuche. Und ich muss sagen, es gefällt mir wirklich gut! Vor allem freut es mich natürlich, dass ich die Chance bekommen habe, für einen Klub wie den EHC zu spielen. Die Organisation und das gesamte Drumherum ist einfach sehr professionell und macht uns Spielern den Wechsel leicht.

Ich freue mich schon darauf, in der kommenden Saison für den EHC auf dem Eis zu ­stehen – und hoffentlich ­erfolgreich zu sein. Ich ­denke, ich kann als Torhüter die Mannschaft mit meiner Ruhe, Erfahrung und Reaktionsschnelligkeit unterstützen – wir werden eine gute Truppe sein.

Bevor es aber so weit ist, habe ich ein weiteres großes Ziel! Und das ist die Weltmeisterschaft in Prag, die am 1. Mai beginnt. Da will ich natürlich im Nationaldress dabei sein! Am vergangenen Mittwoch ging es daher von München direkt nach Dänemark, wo wir am Freitag und Samstag in der Euro Hockey Challenge antreten. Danach geht es dann weiter nach Berlin für ein Vorbereitungsspiel gegen Slowenien. Ich hoffe natürlich auf möglichst viel Eiszeit, sodass ich mich gut präsentieren kann. Eine Teilnahme an einer Weltmeisterschaft ist eben das größte für einen Spieler. Und außerdem eine gute Vorbereitung auf die neue DEL-Saison!

Danny aus den ­Birken

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Fürs Gewinnen gibt es kein Limit“
„Fürs Gewinnen gibt es kein Limit“
So geht es Maxi Kastner jetzt
So geht es Maxi Kastner jetzt
EHC verliert wieder gegen Aufsteiger - und verspielt Platz eins
EHC verliert wieder gegen Aufsteiger - und verspielt Platz eins
300 PS für die Roten Bullen!
300 PS für die Roten Bullen!

Kommentare