Zurücklehen ist nicht!

EHC reist zum Derby - Kampf um das Playoff-Heimrecht

+
Im Derby EHC  gegen AEV geht es immer zur Sache.

München - Auch wenn der EHC die Qualifikation für das Playoff-Viertelfinale schon in der Tasche hat, darf das Team sich nicht zurücklehnen. Das Derby in Augsburg steht an und es geht noch um mehr!

Die Playoffs sind sicher erreicht, aber entspannt zurücklehnen will sich beim EHC Red Bull München trotzdem niemand. Das Team von Trainer Don Jackson hat auch was die letzten vier regulären Spiele der Saison angeht, eine klare Vorgabe: Siegen!

Und das hat gleich mehrere gute Gründe. Neben dem Heimrecht in den Playoffs können sich die Roten Bullen nämlich auch die Teilnahme an der Champions Hockey League (CHL) sichern. Dazu muss der zweite Tabellenplatz hinter Spitzenreiter Mannheim (als Gründungsmitglied der CHL sicher qualifiziert) unbedingt gehalten werden. Jackson: „Wir wollen die reguläre Saison möglichst erfolgreich abschließen.“ Und so zusätzlich noch das Selbstbewusstsein für die heiße Phase der Saison stärken.

Heute Abend kann hierfür der erste Schritt gemacht werden. Die Münchner treffen um 19.30 Uhr auswärts auf die Augsburger Panther, derzeit Zwölfter der Tabelle. EHC-Kapitän Michael Wolf warnt: „Augsburg hat nichts zu verlieren. Das wird ein hartes Duell!“

lm

Auch interessant

Meistgelesen

EHC mit sechstem Heimsieg in Serie - Nürnberg bleibt Tabellenführer
EHC mit sechstem Heimsieg in Serie - Nürnberg bleibt Tabellenführer
CHL-Achtelfinale: EHC wartet auf Gegner - kommt es zum Bruder-Duell?
CHL-Achtelfinale: EHC wartet auf Gegner - kommt es zum Bruder-Duell?
Champions Hockey League: München trifft auf Bern - Mannheim gegen Brynäs
Champions Hockey League: München trifft auf Bern - Mannheim gegen Brynäs
In Torlaune! EHC erlegt die Straubing Tigers
In Torlaune! EHC erlegt die Straubing Tigers

Kommentare