TSG fliegt aus der Europa League

Hoffenheim raus - ist der Weg bei Wagner nun frei für Bayern?

+
Ballert Sandro Wagner ab Winter für den FC Bayern?

Durch das vorzeitige Aus der TSG 1899 Hoffenheim, könnte der Transfer von Sandro Wagner zum FC Bayern nun konkrete Formen annehmen. 

München - Eigentlich war das Ziel von Julian Nagelsmann in der ersten Europapokalsaison der TSG Hoffenheim die K.o.-Phase der Europa League zu erreichen. Nach dem bitteren Auftritt im strömenden Regen in Braga am Donnerstagabend ist dies nun nicht mehr möglich. Vier Punkte in fünf Spielen reichen nicht aus, um in Europa zu überwintern. 

Ob das EL-Aus für die TSG nun wirtschaftlich ein Problem darstellt, sei einmal dahingestellt, denn das Scheitern könnte auch ein Problem lösen: So spricht kaum noch etwas gegen den lukrativen Transfer des wechselwilligen Nationalspielers Sandro Wagner im Winter zum FC Bayern. 

Wagner-Abgang wäre für TSG nun verkraftbar

Schließlich kann Nagelsmann, der mit seinen Schützlingen am Sonntag beim Hamburger SV antreten muss, von nun auf die personelle Rotation verzichten - und für den normalen Ligabetrieb, da man auch im DFB-Pokal bereits ausgeschieden ist, hat er genügend andere Stürmer in seinem Kader.

Die Bereitschaft Wagners für eine Wechsel an die Säbener Straße hatte der Coach in der vergangenen Wochen offiziell bestätigt. Nun würde aus sportlicher Sicht wenig im Wege stehen, Wagner gen München ziehen zu lassen. Mit Mark Uth, Adam Szalai und Andrej Krmaric haben die Sinsheimer drei ähnliche Stürmertypen in ihren Reihen.

Allerdings sorgte Jupp Heynckes zuletzt für Aufsehen, als er sagte, dass er generell nichts von Winter-Transfers halte. Ein Blick auf den Bayern-Kader und die aktuelle Verletzungsmisere dürfte Heynckes aber womöglich noch einmal über seine Aussage nachdenken lassen. 

fs mit sid 

Auch interessant

Meistgelesen

Frankfurt nach Pokal-Coup: „Haben die Bayern aus dem Stadion geschossen“ 
Frankfurt nach Pokal-Coup: „Haben die Bayern aus dem Stadion geschossen“ 
Foto im durchsichtigen Top! Ups, da hat Robert Lewandowskis Frau wohl nicht aufgepasst
Foto im durchsichtigen Top! Ups, da hat Robert Lewandowskis Frau wohl nicht aufgepasst
Bayern sorgen nach Abpfiff für Verstimmung - sogar Heynckes entschuldigt sich
Bayern sorgen nach Abpfiff für Verstimmung - sogar Heynckes entschuldigt sich
DFB-Pokal-Countdown im Ticker: Vorsicht Berlin, Großkreutz und seine prolligen Boys kommen
DFB-Pokal-Countdown im Ticker: Vorsicht Berlin, Großkreutz und seine prolligen Boys kommen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.