Live: 31. Spieltag der 3. Liga

Doppelter Musiala! 17-Jähriger schießt die Bayern auf Platz zwei

Chris Richards hat sich zum Stammspieler in der U23 gemausert und will mit seiner Mannschaft bis Saisonende hoch hinaus.
+
Chris Richards hat sich zum Stammspieler in der U23 gemausert und will mit seiner Mannschaft bis Saisonende hoch hinaus.

Der FC Bayern II gewinnt sein Heimspiel gegen den FSV Zwickau mit 2:0 - Der 17-jährige Jamal Musiala avanciert mit einem Doppelpack als Joker zum Matchwinner.

  •  FC Bayern 2 siegt gegen den FSV Zwickau und schiebt sich auf Platz 2 der 3. Liga
  • Spieler-des-Spiels ist der erst 17-jährige Jamal Musiala.
  • Gegen Zwickau erzielt der Joker einen Doppelpack und sichert Bayern die drei Punkte.

Vorbericht

München – Zwölf Punkte fehlen jetzt noch, um auch das neue Saisonziel zu erreichen. Nach dem 1:1 am Samstag in Braunschweig kletterte Drittliga-Aufsteiger FC Bayern II durch die Hachinger Niederlage in Münster auf Platz drei. Aufsteigen aber kann die Zweitvertretung des Rekordmeisters ohnehin nicht. 

So rief Trainer Sebastian Hoeneß – nachdem die ursprüngliche sportliche Zielsetzung Klassenerhalt längst erfüllt ist – eine neue Zielmarke aus: Jene 59 Punkte aus der Spielzeit 2008/09 zu übertreffen, die bis heute das beste Ergebnis der Münchner in der dritthöchsten Liga darstellen.

FC Bayern 2: Einsatz von Fiete Arp gegen FSV Zwickau fraglich

Mit stolzen 26 Zählern aus elf Partien sind die kleinen Bayern die beste Mannschaft der Rückrunde, am Dienstagabend (19 Uhr im Live-Ticker) nun können sie im Heimspiel gegen den abstiegsgefährdeten FSV Zwickau den nächsten Schritt machen. 

Verzichten muss Hoeneß dabei auf den rotgesperrten Josip Stanisic, der in Braunschweig schon früh die Ampelkarte gesehen hatte, sowie voraussichtlich auch auf Fiete Arp. Der formstarke Angreifer verletzte sich am Samstag bei seinem Führungstreffer und musste noch im ersten Abschnitt ausgewechselt werden.

FSV Zwickau: 5:1-Sieg am 30. Spieltag gegen Halle

Im Tor wird dagegen erneut Ron-Torben Hoffmann stehen, der von Hoeneß zuletzt eine Einsatzgarantie für die kommenden Partien erhielt. Mit Rückenwind indes reisen auch die sächsischen Gäste nach dem jüngsten 5:1 über den Halleschen FC an. Das Hinspiel am 12. Spieltag gewann der FSV klar mit 3:0.

Auch interessant

Kommentare