Asylstreit: Jetzt mischt sich Trump ein

Asylstreit: Jetzt mischt sich Trump ein

Anhänger protestierten bereits

30 Euro pro Ticket: Anderlecht muss Bayern-Fans entschädigen

+
Fans des FC Bayern München protestieren beim Champions-League-Spiel in Anderlecht gegen die hohen Ticketpreise. 

Fans des FC Bayern München erhalten einen Teil des Ticketpreises für die Champions-League-Begegnung mit Anderlecht zurück. Das entschied die Kontrollkomission der UEFA. 

Brüssel - Ticket-Wucher mit Folgen für den RSC Anderlecht: Die Fans von Bayern München dürfen sich auf eine nachträgliche Entschädigung für die überhöhten Kartenpreise beim Champions-League-Gruppenspiel in Anderlecht freuen. Die Kontroll- und Disziplinarkommission der Europäischen Fußball-Union (UEFA) forderte den belgischen Klub auf, innerhalb von 15 Tagen pro Ticket der Stadion-Sektionen S14, S15, S16 und S17 30 Euro an die Anhänger des deutschen Rekordmeisters zurückzuzahlen. Insgesamt handelt es sich um eine Summe von 27.000 Euro.

Anderlecht hatte für die Vorrunden-Partie im November 100 Euro pro Eintrittskarte verlangt. Dies hatte im Vorfeld, aber auch während des 2:1-Erfolges der Münchner zu heftigen Protesten geführt. Die mitgereisten Fans hatten Falschgeld auf das Spielfeld geworfen und mit Spruchbändern die "Gier" der UEFA kritisiert.

Dies wiederum hatte die UEFA sanktioniert. Der FC Bayern musste im Dezember wegen des "Werfens von Objekten" und eines "unerlaubten Banners" ihrer Anhänger 20.000 Euro Strafe zahlen.

SID

Auch interessant

Meistgelesen

Nach WM-Auftaktpleite gegen Mexiko: Hummels schlägt Alarm und rüffelt seine Mitspieler
Nach WM-Auftaktpleite gegen Mexiko: Hummels schlägt Alarm und rüffelt seine Mitspieler
Trikot-Panne bei Kimmich - „Haben das Logo auch gerade nicht verdient“
Trikot-Panne bei Kimmich - „Haben das Logo auch gerade nicht verdient“
Offiziell: Bayern & Barca schauen in die Röhre - Griezmann hat sich entschieden
Offiziell: Bayern & Barca schauen in die Röhre - Griezmann hat sich entschieden
Boateng-Transfer nach Italien? Verein will angeblich zunächst Leihe
Boateng-Transfer nach Italien? Verein will angeblich zunächst Leihe

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.