Neuer Bayern-Star kommt wieder nach München

Abreise von der National-Elf: Rätselraten um Vidal!

+
Arturo Vidal reiste ­plötzlich ab.

München - Eigentlich wollte Arturo Vidal (28) am Samstag für sein Land in einem Testspiel gegen Paraguay auflaufen, doch der Fußball ist für den Chilenen plötzlich nebensächlich geworden.

Am Mittwochmittag reiste der Mittelfeldstar des Copa-America-Siegers plötzlich aus Santiago ab, machte sich im Flieger auf den Weg zurück nach München.

„Der Spieler bat wegen persönlicher Gründe um Freigabe“, teilte der chilenische Verband mit. Laut der heimischen Zeitung La Tercera sollen gesundheitliche Probleme bei Vidals Sohn Alonso der Grund für seine Rückreise sein. Der Fünfjährige, der seit seiner Geburt an Diabetes Typ eins leidet, soll eine Dekompensation (Versagen der körpereigenen Gegenregulations- und Reparaturvorgänge) erlitten haben. Der FC Bayern bestätigte auf tz-Nachfrage lediglich, dass sich Vidal auf dem Weg zurück nach Deutschland befindet und am Donnerstag in München erwartet wird.

Was genau Vidal zur Rückkehr nach Deutschland veranlasste, blieb am Mittwoch noch unklar. Doch am Gesundheitszustand seines Sohnes lag es nicht. Wie die tz erfuhr, geht es dem fünfjährigen Alonso Vidal gut. Nach dem Training der Nationalmannschaft Mittwochvormittag hatte Arturo Vidal mit Pep Guardiola telefoniert und ihn über seine Rückkehr nach München informiert.

sw

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Rummenigge: Nur so locken wir absolute Topstars zum FC Bayern
Rummenigge: Nur so locken wir absolute Topstars zum FC Bayern
Comeback-Pläne: Ribéry gibt Versprechen ab
Comeback-Pläne: Ribéry gibt Versprechen ab

Kommentare