39 Millionen Euro Ablöse?

Achtung! Barca und Real locken Bayern-Star

+
Begehrt: Jerome Boateng (2.v.l.).

München - Vorsicht, FC Bayern! Der FC Barcelona soll angeblich ein Auge auf Jerome Boateng geworfen haben. Und damit nicht alleine sein.

Was für eine Leistung! Jerome Boateng verdiente sich im WM-Finale gegen Argentinien die Note 1 mit Sternchen. Der Bayern-Verteidiger grätschte, rannte, antizipierte - eine perfekte Leistung an einem legendären Abend.

Nicht erst seit dem 13. Juli dürfte Boateng auf dem Notizzettel namhafter Klubs stehen. Doch die brillante Leistung könnte mit dafür gesorgt haben, dass der FC Barcelona jetzt Ernst machen will. Die spanische Sportzeitung Marca berichtet von einem Interesse der Katalanen. Dem Bericht zufolge wird Boateng auf 39 Millionen Euro taxiert. Von wem genau, das wird nicht erwähnt.

Dafür sind dem Artikel andere Details zu entnehmen: dass sich auch Real Madrid eingemischt haben soll, wobei unklar ist, ob die Königlichen den Preis hochtreiben wollen. Und: Es ist von einem Treffen zwischen Barcelona-Sportdirektor Andoni Zubizarreta und einem Vertreter von Boateng die Rede.

Die Bild hakte bei Boateng-Berater Nicolai Schwarzer und bei Karl-Heinz Rummenigge nach. Während der Agent gar nichts sagen möchte, antwortet der Bayern-Boss auf die Frage, ob die Münchner einen weiteren Weltmeister ziehen lassen: "Lächerlich!"

Inzwischen hat sich auch Pep Guardiola zu den Gerüchten geäußert.

lin

Die Urlaubsbilder unserer WM-Helden

Die Urlaubsbilder unserer WM-Helden

Auch interessant

Meistgelesen

So kommen Sie noch an Tickets für den FC Bayern
So kommen Sie noch an Tickets für den FC Bayern
Transfergerücht: Bayern an Napoli-Superstar dran
Transfergerücht: Bayern an Napoli-Superstar dran
Klare Ansage im Kampf um Goretzka: Bayern bekommt Konkurrenz aus Italien
Klare Ansage im Kampf um Goretzka: Bayern bekommt Konkurrenz aus Italien
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler sind beim FC Bayern München im Gespräch?
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler sind beim FC Bayern München im Gespräch?

Kommentare