1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Champions League: So endete AEK Athen gegen FC Bayern München

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Der FC Bayern München trifft in der Champions League auf AEK Athen.
Der FC Bayern München trifft in der Champions League auf AEK Athen. © dpa / Armando Franca

Am dritten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase war der FC Bayern München bei AEK Athen zu Gast. Alle Infos zur Übertragung live im TV und im Live-Stream.

Update vom 23. November 2018: Am Samstag geht die Bundesliga in die nächste Runde. Sie können bei FC Bayern München gegen Fortuna Düsseldorf live im TV und Live-Stream dabei sein.

Champions League: So endete AEK Athen gegen FC Bayern München

Update vom 23. Oktober 2018: Der FC Bayern München hat sein Champions-League-Auswärtsspiel bei AEK Athen souverän und hochverdient gewonnen. Das Team von Trainer Niko Kovac steht damit auf Tabellenplatz eins in der Gruppe E.

Champions League: AEK Athen gegen FC Bayern München live im TV und im Live-Stream

Athen - Die Krise beim FC Bayern ist abgewendet. Zumindest vorerst. Der Sieg in Wolfsburg (3:1) hatte befreiende Züge, ist aber nur wenig wert, sollte in Athen ein Rückfall in alte Muster erfolgen. Auch in der Champions League möchte der deutsche Rekordmeister zurück in die Erfolgsspur, immerhin rangieren die Münchner in ihrer Gruppe nur auf dem zweiten Platz. 

Bei AEK Athen trifft die Mannschaft von Niko Kovac nun auf den am wenigsten namhaften Gegner, der bisher auch keinen Zähler holen konnte. Dennoch sind die Hauptstädter zu Hause im Olympiako Stadio Athinas Spyros Louis nur schwer zu schlagen. Auch Benfica schrammte am letzten Spieltag beim 3:2-Sieg nur knapp an einem Punktverlust vorbei. Übrigens: Noch nie trafen AEK und der FCB in einem Pflichtspiel aufeinander.

AEK Athen empfängt heute wiedererstarkte Bayern: Irgendwie einen Punkt holen? 

Der griechische Meister ist der klare Außenseiter in dieser Gruppe E. Das deutliche 0:3 zum Auftakt bei Ajax Amsterdam ließ Schlimmes vermuten bei den Athenern. Am letzten Spieltag lieferten die Griechen gegen Benfica wiederum eine überzeugende Leistung ab. Am Ende hieß es dennoch 2:3, was wieder keine Punkte bringt. Nun kommt der deutsche Meister ins OAKA Spyros Louis und zuvor hat der FC Bayern einen Schritt aus seinem Tief gemacht. 

Auch in der Liga läuft es nicht so wie geplant. Titelkonkurrent PAOK Saloniki ist schon auf sechs Punkte enteilt und auch Stadtrivale Atromitos steht in der Tabelle trotz einer Partie weniger vor AEK. Athen muss sich noch finden, erst im Sommer gab es auf der Trainerposition einen Wechsel. Marinos Ouzounidis hat das Amt von Vorgänger Manolo Jiménez übernommen und muss nun versuchen, im Heimspiel gegen den FCB zumindest einen Punkt zu behalten. Mit einer erneuten Niederlage dürfte das Vorrunden-Aus besiegelt sein und selbst die Europa-League-Teilnahme in ernste Gefahr geraten. 

FC Bayern München heute zu Gast in Athen: Die Tabellenführung zurückholen 

Was für ein Wochenende in München! Obwohl der FC Bayern nach vier sieglosen Spielen in Folge endlich wieder einen Dreier einfahren konnte, beherrscht nach wie vor ein anderes Thema die Säbener Straße. Die Wut-PK am Freitag der Vereinsoberen Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge (angeblich war auch „Brazzo“ da) sorgte für viel Wirbel und ordentlich Diskussionsstoff. 

Zumindest sportlich scheint sie ihre Wirkung nicht verfehlt zu haben. Die Mannschaft siegte trotz Unterzahl bei den „Wölfen“ mit 3:1 und kann zunächst aufatmen. Gegen Athen möchte das Team von Trainer Niko Kovac auch in der Champions League in die Erfolgsspur zurückkehren und im besten Fall schon heute wieder die Tabellenführung übernehmen. 

Verzichten muss Kovac neben den Langzeitverletzten Kingsley Coman (könnte schon bald wieder ins Training einsteigen) und Corentin Tolisso auch auf Franck Ribéry. Der Franzose, der in Wolfsburg 90 Minuten auf der Bank schmorrte, leidet an einer Wirbelblockade. Auch ein Einsatz von David Alaba ist noch fraglich. Der Außenverteidiger war am Samstag vorsichtshalber zur Halbzeit ausgewechselt worden. 

Anpfiff des Champions-League-Gruppenspiels zwischen AEK Athen und dem FC Bayern München ist am heutigen Dienstag, 23. Oktober 2018, um 18.55 Uhr. Wir haben für Sie zusammengefasst, wann und wo Sie die Partie live im TV und im Live-Stream verfolgen können. 

AEK Athen - FC Bayern München: Champions League heute live im Pay-TV bei Sky 

AEK Athen - FC Bayern München: Champions League heute im Live-Stream von Sky 

AEK Athen - FC Bayern München: Champions League live bei Sky - hier Abo bestellen 

Fans ohne Sky-Abo schauen beim Spiel AEK Athen gegen den FC Bayern München in die Röhre, was eine legale Live-Übertragung angeht. Doch auch hier gibt es Abhilfe. Sie sind noch kein Sky-Abonnent und wollen es gerne werden? Sie wollen alle Champions-League-Spiele in der Konferenz und ausgewählte Partien live und exklusiv sehen? Unser Angebot für Sie: Hier können Sie extra günstig das Paket Sky Sport buchen (Partnerlink). 

Und das Beste: Sie können direkt nach Abo-Abschluss das obige Spiel über Sky Go sofort live anschauen. 

AEK Athen - FC Bayern München: Sky Ticket bestellen und sofort streamen 

Sky Ticket gibt es jetzt für 9,99 Euro statt 29,99 Euro. Bis Ende November können Sie für diesen Preis unter anderem die Champions League und Bundesliga bei Sky genießen. Anschließend kostet das Supersport-Monatsticket wieder regulär 29,99 Euro monatlich.

Über unseren Partnerlink können Sie sich das Sky-Supersport-Monatsticket bis Ende Oktober für 9,99 Euro sichern. Mehr Infos zu diesem Angebot finden Sie in diesem Artikel.

Hinweis: Sky Ticket ist kein klassisches Abo-Modell, Sie sollten das Monatsticket allerdings kündigen, wenn Sie nicht möchten, dass es sich automatisch um einen Monat verlängert. Die Kündigung sollten Sie bis sieben Tage vor Ablauf des Testangebots einreichen.

AEK Athen - FC Bayern München: Champions League heute im kostenlosen Live-Stream 

AEK Athen - FC Bayern München: Champions League heute im Live-Ticker auf tz.de 

Sie wollen die Partie zwischen AEK Athen und dem FC Bayern München gerne mitverfolgen, haben aber keine Möglichkeit, es selbst zu schauen? Kein Problem! Denn mit dem Live-Ticker auf tz.de erhalten Sie alle Informationen rund um Aufstellungen und das Spielgeschehen. Hier verpassen Sie garantiert nichts! 

AEK Athen - FC Bayern München: Die voraussichtlichen Aufstellungen 

Aufstellung AEK Athen: Barkas - Bakakis, Lampropoulos, Chygrynskiy, Hult - Galanopoulos, Simoes - Bakasetas, Klonaridis, Mantalos - Ponce 

Aufstellung FC Bayern München: Neuer - Kimmich, Boateng, Hummels, Alaba (Rafinha) - Thiago - Robben, Müller, Goretzka, James - Lewandowski

AEK Athen - FC Bayern München: Wer ist heute Schiedsrichter? 

Schiedsrichter Aleksei Kulbakov (Weißrussland) wird die Partie leiten, Dmitri Zhuk und Oleg Maslyanko werden ihm assistieren. Die Rolle des vierten Offiziellen übernimmt Yury Khomchenko. 

AEK Athen - FC Bayern München: Die letzten fünf Duelle des FCB mit griechischen Teams 

WettbewerbDatumBegegnungErgebnis
Champions League Gruppenphase24.11.2015FC Bayern München - Olympiakos Piräus4:0 (3:0)
Champions League Gruppenphase16.09.2015Olympiakos Piräus - FC Bayern München 0:3 (0:0)
UEFA-Cup Gruppenphase19.12.2007FC Bayern München - Aris Thessaloniki6:0 (2:0)
UEFA-Cup 2. Runde02.11.1983FC Bayern München - PAOK Thessaloniki9:8 n.E. (0:0)
UEFA-Cup 2. Runde19.10.1983PAOK Thessaloniki - FC Bayern München0:0 (0:0)

Update vom 26.10.18: Die nächste Bewährungsprobe der Bayern findet am Samstag den 27.10. in der Bundesliga statt. Dort spielt der FSV Mainz gegen den FCB. Wenn Sie die Partie live im TV oder im Live-Stream mitverfolgen möchten, haben wir für Sie zusammengefasst, wie Sie das tun können. 

nc

Auch interessant

Kommentare