Signierte Fanartikel gestohlen

Ärger nach Robbens Fanclub-Besuch - Polizei ermittelt

+
Mehr Bilder sehen Sie in der Fotostrecke unten.

Erlbach - Arjen Robben hat den Fans in Erlbach einen tollen Besuch beschert. Doch im Anschluss an sein Stelldichein gab es trotzdem Ärger, die Polizei ermittelt.

Traditionell besuchen Bayern-Stars und -Verantwortliche in der Winterpause verschiedene Fanclubs im Land. Meistens verlaufen diese Trips sehr harmonisch und zur Freude der Anhänger. Dass es nun in Erlbach im Landkreis Altötting großen Ärger gibt, lag sicherlich nicht an Arjen Robben. Der Oranje-Star tat sein Bestes beim Besuch des Peracher Fanclubs, war freundlich und aufgeschlossen und signierte reihenweise Fanartikel. Doch weil einige davon gestohlen wurden, ermittelt nun die Polizei.

Von Robben signierte Polo- und T-Shirts wurden zwischenzeitlich in dem versperrten Weinstüberl der Gaststätte aufbewahrt. Während dieser Zeit gelang es einem unbekannten Täter, die Doppelflügeltür zu dem Stüberl aufzubrechen und die unterschriebenen Textilien zu entwenden.

Arjen Robben bei den Inntal-Bullen: Bilder

Arjen Robben bei den Inntal-Bullen: Bilder

Diese Tat fügte dem Fanclub nicht nur einen sehr hohen ideellen Schaden zu, allein der Sachwert der Bekleidung liegt bei 420 Euro.

Die Polizeiinspektion Altötting bittet nun Zeugen, sich zu melden: Wer hat verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Altötting unter Tel. 08671/96440.

lin

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Rummenigge nach CL-Aus sauer: „Gelb-Rote Karte hat uns gekillt“
Rummenigge nach CL-Aus sauer: „Gelb-Rote Karte hat uns gekillt“
Vidal in Rage wegen „Clown“ Kassai und „geraubtem“ Sieg 
Vidal in Rage wegen „Clown“ Kassai und „geraubtem“ Sieg 
Die Bankettrede von Karl-Heinz Rummenigge im Wortlaut
Die Bankettrede von Karl-Heinz Rummenigge im Wortlaut
CL-Ära von Lahm und Alonso geht zu Ende: Keine neue Krönung
CL-Ära von Lahm und Alonso geht zu Ende: Keine neue Krönung

Kommentare