Fit bis zur Rückrunde?

Alaba: "Kotzen musste ich noch nicht..."

+
Gefragt: David Alaba in Doha.

Doha - Die Uhr tickt. Doch David Alaba ist optimistisch, rechtzeitig grünes Licht geben zu können. Am 30. Januar startet der FC Bayern in Wolfsburg in die Rückrunde – mit oder ohne Alaba?

Seit Montag ist der Österreicher zurück im Mannschaftstraining und will im Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten wieder auf dem Platz stehen. „Ich denke schon, dass ich gegen Wolfsburg wieder fit bin“, zeigt sich der 22-Jährige zuversichtlich. „Ich fühle mich sehr gut. Es ist ein super Gefühl wieder dabei zu sein. Das macht mich glücklich.“

Anfang November hatte er sich gegen den AS Rom verletzt, Innenband und Innenmeniskus waren in Mitleidenschaft gezogen worden, eine OP war unumgänglich. Doch Alaba kämpfte sich schnell zurück. Zu Beginn des neuen Jahres trainierte er schon früher als der Rest der Mannschaft individuell an der Säbener Straße, das Aufbautraining setzte er an den ersten Tagen in Doha mit Fitnesstrainer Holger Broich fort. „Das Knie fühlt sich gut an. Bis jetzt ist alles glatt gelaufen. Das geht hoffentlich so weiter. Ich möchte so schnell wie möglich in die Mannschaft zurück“, untermauerte Alaba seine Ambitionen. Im Mannschaftstraining kann er schon wieder voll mitziehen. „Kotzen müssen habe ich noch nicht“, lachte er. Und wenn er wieder bei 100 Prozent Leistungsfähigkeit ist, wird kein Weg an ihm vorbeiführen. Vor seiner Verletzung war der österreichische Nationalspieler unumstrittener Stammspieler unter Guardiola, vor allem seine Variabilität weiß der Spanier zu schätzen. Ob in der Abwehr oder im Mittelfeld, ob links oder zentral, Alaba weiß stets zu überzeugen. Festlegen auf eine Position will sich der Linksfuß ohnehin nicht. „Ich kann noch viel dazulernen und mich auf jeder Position weiterentwickeln“, meint Alaba, über dessen Rückkehr auch seine Kollegen froh sind. „Er ist sehr variabel und unheimlich schnell. Dazu ist er nicht nur körperlich, sondern auch zweikampfstark“, beschreibt Thomas Müller Alabas Attribute.

Den neuen Look von Spezl Franck Ribéry begrüßt der Österreicher übrigens. „Das sieht süß aus, oder? Und vor allem nicht mehr so gefährlich…“

sw

Auch interessant

Meistgelesen

Spielpraxis für Talente: Plant der FCB Kooperation mit Top-Klub?
Spielpraxis für Talente: Plant der FCB Kooperation mit Top-Klub?
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler holt der FC Bayern München 2017?
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler holt der FC Bayern München 2017?
Analyse: Darum bröckelt der Mythos Thomas Müller
Analyse: Darum bröckelt der Mythos Thomas Müller
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen

Kommentare