Hoeneß: "Ich hätte nicht den Mut"

Warum baut Bayern die Allianz Arena nicht aus?

+
Uli Hoeneß bei einem Fanklubtreffen

München - Die Allianz Arena ist immer ausverkauft. Meist würden Zehntausende Karten mehr weggehen, als überhaupt vorhanden sind. Uli Hoeneß erklärt, warum ein Ausbau dennoch kein Thema ist.

Das Spitzenspiel der Bayern am 1. Dezember gegen Dortmund – es war das 200. Bundesliga-Spiel in Folge mit FCB-Beteiligung, das ausverkauft war. Allein die Allianz Arena ist seit mehr als fünf Jahren stets bis oben hin voll, seit dieser Spielzeit mit 71 000, statt früher mit 69 000 Zuschauern. Gegen den BVB hätten es sogar 500 000 sein können, viele Bayern-Fans fragen seit Jahren ohne Erfolg beim Ticketing an.

Da stellt sich die Frage: Warum bauen die Bayern ihr Stadion nicht weiter aus? Auch, damit die vielen Bayern-Fans, die noch nie in der Arena waren, auch mal ins Stadion kommen können. Bayern-Präsident Uli Hoeneß erteilte solchen Überlegungen nun eine Abfuhr. „Ein Ausbau der Allianz Arena ist sehr unwahrscheinlich. Die ganze Statik ist auf diese Kapazität ausgelegt. Wenn man die Kapazität erhöht, meinetwegen um 20 000, dann müsste man das Dach erneuern und einen dritten Rang einbauen – das würde über 100 Millionen Euro kosten. Bei aller Liebe: Ich hätte nicht den Mut, das zu tun. Wir müssen vernünftige Kaufleute bleiben“, sagte Hoeneß.

Überhaupt – im Grunde ist der Bayern-Boss froh darüber, dass die Tickets so begehrt sind. „Ich bin der Meinung: Lieber verknappen, lieber sollen die Leute Schiss haben, keine Karte zu bekommen, als wenn du jeden Samstag froh bist, die letzten Karten noch zu verkaufen“, sagt Hoeneß.

Uli Hoeneß stichelt bei Fanklub-Weihnachtsfeier gegen die Löwen

Bayern-Präsident Uli Hoeneß war bei der Fanklub-Weihnachtsfeier der "Oiztaler Mammuts Emmading" in Plauderlaune. Der Bayern-Präsident ließ sich auch zu einer Stichelei gegen den Stadtrivalen 1860 hinreißen. © dpa
Bayern-Präsident Uli Hoeneß war bei der Fanklub-Weihnachtsfeier der "Oiztaler Mammuts Emmading" in Plauderlaune. Der Bayern-Präsident ließ sich auch zu einer Stichelei gegen den Stadtrivalen 1860 hinreißen. © dpa
Bayern-Präsident Uli Hoeneß war bei der Fanklub-Weihnachtsfeier der "Oiztaler Mammuts Emmading" in Plauderlaune. Der Bayern-Präsident ließ sich auch zu einer Stichelei gegen den Stadtrivalen 1860 hinreißen. © dpa
Bayern-Präsident Uli Hoeneß war bei der Fanklub-Weihnachtsfeier der "Oiztaler Mammuts Emmading" in Plauderlaune. Der Bayern-Präsident ließ sich auch zu einer Stichelei gegen den Stadtrivalen 1860 hinreißen. © dpa
Bayern-Präsident Uli Hoeneß war bei der Fanklub-Weihnachtsfeier der "Oiztaler Mammuts Emmading" in Plauderlaune. Der Bayern-Präsident ließ sich auch zu einer Stichelei gegen den Stadtrivalen 1860 hinreißen. © dpa
Bayern-Präsident Uli Hoeneß war bei der Fanklub-Weihnachtsfeier der "Oiztaler Mammuts Emmading" in Plauderlaune. Der Bayern-Präsident ließ sich auch zu einer Stichelei gegen den Stadtrivalen 1860 hinreißen. © dpa
Bayern-Präsident Uli Hoeneß war bei der Fanklub-Weihnachtsfeier der "Oiztaler Mammuts Emmading" in Plauderlaune. Der Bayern-Präsident ließ sich auch zu einer Stichelei gegen den Stadtrivalen 1860 hinreißen. © dpa
Bayern-Präsident Uli Hoeneß war bei der Fanklub-Weihnachtsfeier der "Oiztaler Mammuts Emmading" in Plauderlaune. Der Bayern-Präsident ließ sich auch zu einer Stichelei gegen den Stadtrivalen 1860 hinreißen. © dpa
Bayern-Präsident Uli Hoeneß war bei der Fanklub-Weihnachtsfeier der "Oiztaler Mammuts Emmading" in Plauderlaune. Der Bayern-Präsident ließ sich auch zu einer Stichelei gegen den Stadtrivalen 1860 hinreißen. © dpa

Trotzdem suche man nach einer Lösung auch für diejenigen, die bei der Kartenvergabe bisher leer ausgingen. Hoeneß: „Wir versuchen, ein noch gerechteres System zu entwickeln, damit alle eine Chance haben, ein Ticket zu bekommen. Ich bekomme sehr viel Post von extrem vielen Leuten, die noch nie eine Karte bekommen haben und noch nie in der Arena waren, obwohl sie sich immer wieder beworben haben. Wir versuchen, eine Software zu entwickeln, damit Leute, die sich 20 Mal beworben haben, auch mal ein Ticket bekommen. Aber eine Vergrößerung des Stadions ist nicht vorgesehen. Solange 1860 darin spielt, macht das ja auch gar keinen Sinn, das wäre bei deren Spielen ja dann ein total blutleeres Stadion.“

Jan Janssen

Auch interessant

Meistgelesen

Ticker: Kung-Fu-Müller, Sechs-Tore-Drama! FC Bayern ist Gruppensieger
Ticker: Kung-Fu-Müller, Sechs-Tore-Drama! FC Bayern ist Gruppensieger
Live-Ticker: Kovac deutet Rotation an - Ein Spieler fällt für die nächsten drei Partien aus
Live-Ticker: Kovac deutet Rotation an - Ein Spieler fällt für die nächsten drei Partien aus
Lamborghini vs. Trabbi: H96-Spieler mit kuriosem Vergleich - Bayerns Sieg „fast zu wenig“ für Kovac 
Lamborghini vs. Trabbi: H96-Spieler mit kuriosem Vergleich - Bayerns Sieg „fast zu wenig“ für Kovac 
Ausspioniert - So kaufte sich Jürgen Klopp die Geheimnisse des FC Bayern München
Ausspioniert - So kaufte sich Jürgen Klopp die Geheimnisse des FC Bayern München

Kommentare