Bauarbeiten am Oberrang

Umbau in der Arena: Jetzt kommt der Spuckschutz

+
Der Gästebereich bei Bayern-Heimspielen befindet sich im dritten Rang in der nordwestlichen Ecke der Arena.

München - Die Allianz Arena wird aktuell still und heimlich in der Sommerpause erneut umgebaut. Was verändert wird und warum diese Maßnahmen getroffen werden.

Die Sommerpause bietet den Bundesligisten stets die Möglichkeit, bauliche Maßnahmen an ihren Stadien vorzunehmen. Im vergangenen Jahr nutzte das der FC Bayern aus, indem er in der Allianz Arena die Südkurve umgestaltete, den Rasen wechselte und seine Parkhäuser modernisierte (wir berichteten). Auch die Kapazität wurde nach oben geschraubt.

Die Vorrichtungen für die Drehkreuze sind schon installiert.

In diesem Sommer wurde erneut in Fröttmaning gewerkelt. Das geht laut Stadionwelt aus einem Schreiben an die Fanbeauftragten der Bundesliga-Vereine hervor. Doch diese Bauarbeiten betreffen diesmal nicht die Bayern-Fans, sondern die Anhänger der auswärtigen Vereine. Der Gästeblock (Block 339 bis 347) im Oberrang wurde umgebaut. Die Bayern installieren dort Drehkreuze und einen Spuckschutz .

Spuckschutz? Ja, denn in der Vergangenheit war es zu unschönen Szenen gekommen. Die Gäste-Fans im dritten Rang warfen immer wieder Gegenstände auf die Bayern-Anhänger im zweiten Rang, sodass es ihnen bald verboten wurde, Speisen und Getränke mit in ihre Blöcke zu nehmen. Dieses Verbot wird nun wieder aufgehoben - vorerst. Denn der neue Schutz wird das Herunterfallen von Gegenständen nicht komplett verhindern können.

Auch neue Monitore auf dem Umlauf des dritten Ranges wurden angebracht.

Die neuen Drehkreuze sollen wie schon in der Südkurve die mittleren Blöcke vor Überfüllung schützen. Sie werden vor den Eingängen zu den Blöcken 342, 343 und 344 installiert. Am Dienstag waren dort bereits die Verankerungen vor den Block-Pforten zu erkennen. Bis zum Liga-Start am 14. August gegen den Hamburger SV wird dann der Umbau aber fertig sein. Wichtig: Der Gästebereich bei Heimspielen der Löwen ist nicht betroffen. Bekanntlich bringt Sechzig seine Gäste-Fans in den Blöcken 107 bis 111 und 214 bis 219 der Südkurve unter. Und der Oberrang ist bei 1860-Spielen nur sehr selten geöffnet.

fw

Bilder: Das sind Münchens große Stadien

Bilder: Das sind Münchens große Stadien

 

Auch interessant

Meistgelesen

So kommen Sie noch an Tickets für den FC Bayern
So kommen Sie noch an Tickets für den FC Bayern
FCB sucht Flügelflitzer: Weltmeister empfiehlt Talent aus der Bundesliga
FCB sucht Flügelflitzer: Weltmeister empfiehlt Talent aus der Bundesliga
Uli Hoeneß: Das war seine legendäre Wutrede bei der JHV
Uli Hoeneß: Das war seine legendäre Wutrede bei der JHV
Goretzka-Wechsel: Statt Bayern doch nach Spanien?
Goretzka-Wechsel: Statt Bayern doch nach Spanien?

Kommentare