Alphonso Davies: Starverteidiger

Alphonso Davies: Alle Infos zum Bayern-Profi - seine Karriere, Stationen und Erfolge

Leverkusens Leon Bailey (r) in Aktion gegen Alphonso Davies von Bayern
+
Alphonso Davies (l) ist als Linksverteidiger für den FC Bayern München im Einsatz

Für den FC Bayern München ist der 20-jährige Alphonso Davies ein Glücksgriff. Der Linksverteidiger gehört inzwischen zu den wertvollsten Spielern weltweit.

  • Alphonso Davies wurde am 02. November 2000 in Ghana als Sohn liberianischer Flüchtlinge in einem Camp geboren.
  • Der Linksverteidiger wechselte von den Rocky Mountains Richtung Alpen.
  • Alphonso Davies: war bereits Spieler des Jahres in Kanada und gilt als wertvollster Linksverteidiger weltweit.

Mit Alphonso Davies verpflichtete der FC Bayern München einen Linksverteidiger, der aus denkbar ärmsten Verhältnissen stammt. Seine Eltern gehören zu den Liberianern, die wegen des Bürgerkrieges aus dem eigenen Land flüchten mussten. So wurde Alphonso Davies in Ghana in einem Flüchtlingscamp geboren, von wo seiner Familie die Übersiedlung nach Kanada ermöglicht wurde. Die Familie Davies ließ sich in Edmonton im kanadischen Bundesland Alberta nieder. Die Provinzhauptstadt liegt in den Rocky Mountains, wo Eishockey der absolut dominierende Sport ist.

Dort begann Alphonso Davies seine Fußballkarriere 2006, auch bei den Edmonton Strikers und er gehörte der Auswahl der Edmonton Internationals an. 2015 wechselte er zu den Vancouver Whitecaps, wo er mit 15 Jahren seinen ersten Profivertrag unterschrieb. Mit seinem Debüt 2016 wurde Davies der jüngste Spieler in der 3. Liga, in der United Soccer League (ULS), der in den 2000ern geboren war. Etwa zu diesem Zeitpunkt wurde er auch kanadischer Staatsbürger. Bereits ein Jahr später spielte der Linksverteidiger erstmals für die kanadische Nationalmannschaft. Auch hier wurde er mit nur 14 Jahren das jüngste Teammitglied in der U18-Auswahl.

Alphonso Davies erweckt als Linksverteidiger internationale Aufmerksamkeit

Der geradezu kometenhafte Aufstieg des Alphonso Davies liegt nach Expertenmeinungen in seinen außergewöhnlichen Fähigkeiten begründet. Dazu gehört vor allem seine unglaubliche Geschwindigkeit, die er bereits bei den Vancouver Whitecaps und in der Nationalmannschaft Kanadas unter Beweis gestellt hat. Nach dem spektakulären Wechsel des Linksverteidigers 2019 zum FC Bayern München stellte er einen neuen Geschwindigkeitsrekord für Feldspieler in der Bundesliga auf. Und dieses Talent bescherte dem Linksverteidiger den Status einer Internet-Ikone.

Insbesondere Spielausschnitte aus der UEFA Champions League mit den Sprints von Davies wurden auf YouTube gepostet und von mehreren Millionen Fans angeklickt. Diese sind ebenso von seinen Dribbling-Fähigkeiten begeistert, denn der Ball scheint an seinen Füßen zu kleben.

Überdies besitzt Davies die Fähigkeit, sich jeder Situation blitzschnell anzupassen. Die Videos aus dem 8 : 2-Sieg der Bayern gegen den FC Barcelona wurden insgesamt über acht Millionen Mal aufgerufen. Dies auch, weil darin zu sehen ist, wie Alphonso Davies zuerst sämtliche Stars der Spanier in den Schatten stellt.

Der Linksverteidiger erntet internationales Lob und Anerkennung

Dass Alphonso Davies der markanteste Nachwuchsspieler aus Liberia, ganz Afrika und vermutlich auch weltweit ist, unterstreichen zahllose Ehrungen. Davies wurde:

  • mit nur 20 Jahren als neuntwertvollster Profifußballer weltweit eingestuft, mit einem Marktwert von gut 133 Millionen Euro
  • Kanadas Spieler des Jahres 2020
  • Gewinner des Tripels mit dem FC Bayern München
  • bester Linksverteidiger für die Auswahlmannschaft der FIFA 2020
  • Gewinner der 2020 Lou Marsh Trophy als bester Sportler Kanadas

Dass der Linksverteidiger der kanadischen Nationalmannschaft mit derartigen Ehrungen geradezu überhäuft wird, ist kaum verwunderlich. Nicht einmal zwei ganze Spielzeiten beim FC Bayern München haben ihm ausgereicht, um den DFB-Pokal, die UEFA Champions League und zweifach die Meisterschale der Bundesliga zu gewinnen und damit das Triple perfekt zu machen. 2019 wurde er zum Bundesliga-Rookie des Jahres gekürt. Außerdem wählten ihn Sportjournalisten in die Auswahl der Champions League Best XI, er wurde zum besten Verteidiger in der UEFA nominiert und dazu Mitglied des Goal 50 für 2020.

Auch interessant

Kommentare