Wird er fit?

Angeschlagener Ribery in Frankreichs WM-Kader

+
Franck Ribéry im Training der "Équipe Tricolore".

Paris - Superstar Franck Ribery steht trotz seiner Rückenverletzung erwartungsgemäß im endgültigen Kader der französischen Nationalmannschaft für die WM in Brasilien.

Trainer Didier Deschamps nominierte den 31-Jährigen in sein 23-köpfiges Aufgebot, einzige Änderung ist der Wechsel des am Nacken verletzten Keepers Steve Mandana (Olympique Marseille). Für ihn fährt Stephane Ruffier (Saint-Etienne) mit nach Südamerika.

Am Sonntag hatte der Profi vom deutschen Double-Sieger Bayern München in Nizza beim WM-Test gegen Paraguay (1:1) ebenso gefehlt wie fünf Tage zuvor gegen Norwegen (4:0). Nicht einmal am Aufwärmprogramm nahm Ribery teil, tags zuvor waren in einem Krankenhaus in Paris chronische Rückenbeschwerden bei ihm diagnostiziert worden.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Comeback-Pläne: Ribéry gibt Versprechen ab
Comeback-Pläne: Ribéry gibt Versprechen ab
Trotz Kantersieg des FC Bayern: Heynckes äußert sich kritisch
Trotz Kantersieg des FC Bayern: Heynckes äußert sich kritisch

Kommentare