1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Mané-Fan fliegt von Kongo nach München und knackt Fanshop-Rekord

Erstellt:

Von: Philipp Kessler

Kommentare

Um seinen Landsmann Sadio Mané live in der Allianz Arena zu sehen, flog ein Senegalese von Kinshasa nach München – und knackte einen Fanshop-Rekord.

München – Es gibt Fußballer, für die kommen die Fans ex­tra ins Stadion. Sadio Mané (30), Neuzugang beim FC Bayern, ist so einer. Um seinen Landsmann und Lieblingsspieler gegen Wolfsburg (2:0) live in der Allianz Arena zu sehen, flog der Senegalese Amadou Kane (40) am vergangenen Freitag von Kinshasa (Kongo) nach München.

Mané-Fan kauft Bayern-Fanshop leer

„Er hat meine Senegal-Fahne gesehen, die ich geschwenkt habe, und mich gegrüßt“, sagte Kane im Gespräch mit der tz. „Er schenkte sein Trikot meinem Cousin. Das war cool.“

Sadio Mané mit Fan Amadou Kane an der Säbener Straße.
Sadio Mané mit Fan Amadou Kane an der Säbener Straße. © Philipp Kessler

Auch Kane deckte sich mit Fanartikeln ein: „Ich habe tatsächlich alle drei verschiedenen Mané-Trikots gekauft, Trainingsshirts, Freizeitklamotten, Socken, Hosen und so weiter. Der Fanshop in der Allianz Arena hat mir gesagt, dass ich am Freitag, dem Tag, an dem ich in München ankam, den Tagesrekord hielt.“ Am Montag knipste er an der Säbener Straße noch ein Selfie mit Mané.

Auch interessant

Kommentare