Ex-Bayer zurück in Holland

Robben im Pech: Verletzungs-Schock bei Eredivisie-Comeback

Wieder am Ball: Ex-Bayern-Star Arjen Robben (li.).
+
Wieder am Ball: Ex-Bayern-Star Arjen Robben (li.).
  • FC Bayern München*: Legende Arjen Robben gibt sein Comeback im Stadion des FC Groningen.
  • Der 36-jährige Ex-Bayer trifft im ersten Spiel im alten Stadion nach nur 17 Minuten.
  • Die Fans huldigen dem einstigen Bundesliga*-Star des FC Bayern* auf Twitter.

Update vom 13. September, 19.30 Uhr: Die Fans des FC Groningen und auch Arjen Robben selbst hatten auf den heutigen Tag hingefiebert. Der ehemalige FCB-Star gab sein Comeback in der Eredivisie - es ging gegen PSV Eindhoven. Robben kam mit Kapitänsbinde aus Feld. Doch schon nach knapp einer halben Stunde musste der Flügelflitzer wieder vom Feld. Nach einem Zweikampf mit Rosario gab er das Signal für eine Auswechslung zur Bank. Robben wurde ausgewechselt. Eine Diagnose steht bislang noch nicht fest.

Robben-Comeback in der Elftal? Bondscoach Lodeweges macht die Tür auf

Update vom 13. September 2020, 11.54 Uhr: Kehrt Arjen Robben (36) nach seinem überraschenden Comeback beim FC Groningen auch in die niederländische Fußball-Nationalmannschaft zurück? Interims-Bondscoach Dwight Lodeweges schließt dies zumindest nicht völlig aus. „Alles steht und fällt mit der Leistung, und er muss es sich verdienen“, sagte Lodeweges dem Telegraaf und ergänzte vielsagend: „Wer weiß, was er leisten könnte, vielleicht von der Bank?“

Der langjährige Bayern-Star Robben, der die Münchner 2013 in London zum Champions-League-Triumph gegen Borussia Dortmund geschossen hatte, kehrte zur neuen Saison aus der einjährigen Fußball-Rente zurück und spielt ab sofort für seinen Jugendklub FC Groningen.

Im Testspiel gegen Arminia Bielefeld erzielte der Flügelstürmer am vergangenen Sonntag sein erstes Tor. „Die EM wurde verschoben, danach haben wir gesagt, dass wir auf jeden einzelnen Spieler mit einem neuen Blick schauen. Das gilt jetzt auch für Arjen Robben“, sagte Lodeweges.

Der inzwischen 36 Jahre alte Robben war nach der verpassten Qualifikation für die WM 2018 in Russland aus der Nationalmannschaft zurückgetreten. In bislang 96 Länderspielen erzielte Robben 37 Tore. „Man ist nie zu jung, aber vielleicht auch nie zu alt, um für eine Mannschaft wertvoll zu sein. Aber lasst uns abwarten, was Arjen selbst darüber denkt“, sagte Lodeweges.

In der Transfer-Posse um FCB-Star Thiago gab es nun Klartext von Uli Hoeneß - im Sport1-Doppelpass.*

Perfektes Comeback für Arjen Robben: Ex-Bayer erzielt direkt ein Tor für Groningen

Meldung vom 6. September 2020, 16.40 Uhr: München/Groningen - 18 Jahre, vier Monate und neun Tage: Solange hat es gedauert bis Arjen Robben, Ex-Star des FC Bayern München*, für seinen Jugendklub FC Groningen wieder im heimischen Stadion ein Tor erzielt hat.

Im Test gegen Bundesliga*-Aufsteiger Arminia Bielefeld erzielte der 36-jährige Routinier nach nur 17 Minuten die Führung für die Fußballer aus den nördlichen Niederlanden. Was für ein Comeback!

FC Bayern München: Arjen Robben glänzt für Jugendklub FC Groningen

Erstmals hatte sich der langjährige Bundesliga-Profi Robben am 22. August im Test beim niederländischen Zweitligisten FC Almere City nahe Amsterdam wieder das Groningen-Trikot übergestreift, für jenen Klub, bei dem er zum Profi reifte.

Trainer Danny Buijs meinte nach dem 1:1 im Sender NOS über den Außenangreifer: „Er ist immer noch fanatisch.“ Wahrlich fantastisch war jetzt seine Rückkehr an alte Wirkungsstätte.

Ein klassischer Robben, könnte man auch zu seinem Treffer aus gut 20 Metern sagen (im Video). Ein Teamkollege ging über links an die Grundlinie und legte den Ball diagonal vor den Strafraum.

Der frühere Leader des FC Bayern* fackelte nicht lange - und bugsierte den Ball flack mit links in die rechte untere Ecke.

Arjen Robben: Einst treffsicher für den FC Bayern München, jetzt netzt er für den FC Groningen

Herrlich platziert, schnörkellos, und mit leichtem Schnitt im Schuss. So, wie es die Fußball-Fans von Robben eben kennen. Einige von ihnen versetzte der Niederländer bei Social Media regelrecht ins Entzücken.

„Er ist zurück!“, schrieb ein Fan bei Twitter - ein anderer meinte schlicht: „Lol & lol“. Selbst der Gegner geriet ins Schwärmen.

So hieß es im Posting von Arminia Bielefeld zum Treffer: „Unglaublich! Erster Abschluss von Arjen Robben und direkt das 1:0 für den FC Groningen! Der Ball wird von der Grundlinie an den Sechzehner abgelegt, dort tritt Robben mit viel Übersicht ins lange Eck - 1:0!“

Tor von Arjen Robben bei Comeback in Groningen: Auch Arminia Bielefeld ist entzückt

Lange Jahre war die Allianz Arena in München seine Heimat. Jetzt feierte der Weltstar bei seiner Rückkehr nach Groningen einen mehr als gebührenden Einstand.

Auch beim FC Bayern in der Säbener Straße dürften sie dabei ganz genau hingeschaut haben - und sich mit ihrem einstigen Publikumsliebling gefreut haben. (pm) *tz.de ist Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Geht es jetzt ganz schnell mit einer Rückkehr von Fan-Scharen in die Stadien? Offenbar könnte eine einheitliche Regelung schnell Realität werden, die die Stadion zu einem Drittel auslasten will.

Auch interessant

Meistgelesen

FC Bayern: Transfer kurz vor Abschluss - jetzt hat Flick noch einen Trumpf im Ärmel
FC Bayern: Transfer kurz vor Abschluss - jetzt hat Flick noch einen Trumpf im Ärmel
Verwirrung beim FCB-Fototermin: Ein Abgang offenbar fix! Neue Indizien im Alaba-Hickhack?
Verwirrung beim FCB-Fototermin: Ein Abgang offenbar fix! Neue Indizien im Alaba-Hickhack?
Manuel Neuer im Interview: Verrät er HIER den nächsten Bayern-Neuzugang?
Manuel Neuer im Interview: Verrät er HIER den nächsten Bayern-Neuzugang?
UEFA-Supercup: Welche Sender übertragen FC Bayern - FC Sevilla heute live im TV und im Live-Stream?
UEFA-Supercup: Welche Sender übertragen FC Bayern - FC Sevilla heute live im TV und im Live-Stream?

Kommentare