Interview mit dem Pokalhelden

Robben: "Haben alle sehr gekämpft"

+
Auf ungewohnter Position präsentierte sich Arjen Robben gegen den BVB einmal mehr in Galaform.

Berlin - Schon wieder Borussia Dortmund, schon wieder Arjen Robben. Für den Holländer sind Spiele gegen den BVB immer etwas besonderes. Nach dem Spiel gab er noch ein Interview.

„Nach einem intensiven und umkämpften Finale hat der FC Bayern das bessere Ende gehabt. Wie bewerten Sie den Sieg?“

Arjen Robben (30/Bayern München):  „Wir haben alle sehr gekämpft, und das war dann die Belohnung. Ich bin froh und stolz auf die Mannschaft, wir haben es alle zusammen gemacht. Wir sind gelaufen, haben gegrätscht, einfach alles gegeben. Die Saison haben wir jetzt super beendet. Pokal gewonnen, deutscher Meister, viele Rekorde, Halbfinale in der Champions League - das ist nicht so schlecht.“

„Wie sind Sie persönlich mit den taktischen Veränderungen zurechtgekommen?“

Robben: „Für mich war es eine andere Position - ich war diesmal Stürmer. Ich hatte nicht so viele Ballkontakte aber ich habe gelauert, und ich wusste, da kommt eine Chance. Das war eine sehr gute Flanke von Jerome (Boateng/d.Red.). Da musst du nur konzentriert bleiben und ihn reinschieben, sonst schießt du den auf die Tribüne. Ich muss eigentlich noch das zweite Tor machen, aber das war ein bisschen die Müdigkeit.“

„Der Druck für den FC Bayern war enorm nach der Kritik der vergangenen Wochen. Wie belastend war das?“

Robben: „Wir wollten unbedingt gewinnen, das hat man gesehen auf dem Platz. Alle hatten uns ein bisschen abgeschrieben. Aber wir sind hier, wir haben das Ding gewonnen, wir haben wieder das Double, und wir haben eine super Saison. Ich freue mich noch mehr darüber wegen der Kritik. Ich glaube, ich weiß, was losgewesen wäre, wenn wir nicht gewonnen hätten.“

Wie schon im letzten Jahr in der Champions League waren Sie wieder der Finalheld. Sind Sie darauf besonders stolz?„

Robben: `Ich habe schon immer gesagt, dass sind die schönsten Spiele, die muss man genießen und bereit sein. Dafür arbeitet man das ganze Jahr. So ein Tor zu schießen, ist natürlich ein super Gefühl, aber ich will gar nicht über mich reden. Die Mannschaft hat ein Riesenkompliment verdient.“

Die Bayern-Noten: Zweimal die 2, einmal die 1

Die Bayern-Noten: Zweimal die 2, einmal die 1

SID

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Erste Spieler-Fotos von neuem Bayern-Heimtrikot aufgetaucht?
Erste Spieler-Fotos von neuem Bayern-Heimtrikot aufgetaucht?
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
Kroos über Bayern-Rückkehr: „Wird nicht passieren“
Kroos über Bayern-Rückkehr: „Wird nicht passieren“
Alexis Sanchez zum FC Bayern? Wie Vidal beim Transfercoup mitmischt
Alexis Sanchez zum FC Bayern? Wie Vidal beim Transfercoup mitmischt

Kommentare