"Vielleicht noch vier, fünf Jahre spielen"

Robben: Bleibt er noch viel länger bei Bayern?

+
Arjen Robben steht dem FC Bayern nach seinem Muskelbündelriss erst wieder zur neuen Saison zur Verfügung.

München - Superstar Arjen Robben kann sich vorstellen, seinen Vertrag beim Rekordmeister Bayern München ein weiteres Mal zu verlängern. Sein aktueller Vertrag läuft noch bis 2017.

"Vielleicht bleibe ich ja noch länger hier als bis 2017", sagte der niederländische Nationalspieler bei Sport1. "Ich habe durch meine Verletzungen ja etwas verpasst. Das kommt dann hinten wieder dran." An das Karriereende denkt der 31-Jährige nämlich trotz zuletzt zahlreicher Verletzungen noch lange nicht: "Vielleicht kann ich sogar noch vier, fünf Jahre spielen. Ich bin da optimistisch", sagte Robben, der die aktuelle Saison nach einem im Pokal-Halbfinale gegen Borussia Dortmund erlittenen Muskelbündelriss in der Wade vorzeitig beenden musste.

Wenn man beim FC Bayern spielt, will man immer mehr, so Robben. "Aber es heißt nicht, wenn wir das nicht schaffen und zweimal im Halbfinale ausscheiden, dass das eine Katastrophe ist."

Einen Verbleib des Münchner Star-Trainers Pep Guardiola würde der offensive Mittelfeldspieler dabei begrüßen. "Er ist ein super Trainer, einer der besten der Welt. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir noch zwei, drei Jahre mit ihm weiter zusammen arbeiten können", sagte Robben. Guardiola besitzt in München einen Vertrag bis 2016.

SID

Der aktuelle Stand: So lange laufen die Verträge der Bayern-Stars

So lange laufen die Verträge der Bayern-Stars

Auch interessant

Meistgelesen

Todesgruppe droht: Auf wen Bayern in der CL treffen könnte
Todesgruppe droht: Auf wen Bayern in der CL treffen könnte
Abschied von Bayern? Boateng spricht Klartext
Abschied von Bayern? Boateng spricht Klartext
Bayern-Bosse: "Jetzt geht's los auf dem Transfermarkt"
Bayern-Bosse: "Jetzt geht's los auf dem Transfermarkt"
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 

Kommentare