Niederländer liebt München

Karriereende bei Bayern? Robben: "Auf jeden Fall!"

+
Arjen Robben liebt München und den FC Bayern.

München - Im zweiten Teil des großen Interviews mit dem Münchner Merkur spricht Arjen Robben über seine Liebe zu München und dem FC Bayern und über ein mögliches Karriere-Ende beim Verein seines Herzens..

Viele sagen, Sie seien gelassener geworden. Stimmt das?

Arjen Robben: Das habe ich auch schon öfter gehört. Auch in Holland sagen das viele Menschen. Es kann schon sein, dass es stimmt. Ich habe nicht das Gefühl, dass ich mich geändert habe. Aber vielleicht hat es auch wieder damit zu tun, dass ich nun eineinhalb Jahre lang durchspiele, Spaß habe, mich körperlich und mental gut fühle. Dieses Tor zum Champions League-Sieg 2013 hat mich vielleicht gelassener werden lassen. Man will als Fußballer immer das Höchste erreichen. Wenn man das dann geschafft hat, und dann auch noch nach den Enttäuschungen aus dem Jahr davor, dann fällt schon etwas runter. Auch der Trainer hat zu mir gesagt: Genieße einfach alles, du hast dich genug bewiesen, immer in den wichtigen Spielen warst du da. Ich bin einfach glücklich, das sieht man dann vielleicht auch in der Ausstrahlung.

War es die beste Entscheidung Ihrer Karriere, zu den Bayern gegangen zu sein?

Arjen Robben: Ja, das ist ein ganz einfaches und klares Ja! Das muss ich eigentlich nicht weiter erklären. Ich hatte tolle Phasen bei Chelsea und Real Madrid, das sind beides Top-Adressen im Fußball. Aber den Sprung in die absolute Spitze habe ich hier gemacht. Ich habe dem Verein alles zu verdanken. Es war der perfekte Schritt für meine komplette Karriere.

Ist der FC Bayern inzwischen auch Heimat?

Arjen Robben: Ja. Es ist eigentlich fast genauso wie in meinem Heimatort Groningen. Sehen Sie: Jetzt war ich wieder zwei Monate weg, erst wegen der WM, danach noch Urlaub – und dann kommst du mit deiner Familie zurück nach München, und du merkst innerlich einfach: es fühlt sich super an, du bist glücklich, du bist hier auch zuhause. Ich denke, erst in so einem Klima kannst du wirklich immer dein Bestes geben.

Karl-Heinz Rummenigge würde sich wünschen, dass Sie hier Ihre Karriere beenden. Realistisch?

Arjen Robben: Ja, auf jeden Fall. Ich habe noch drei Jahre einen Vertrag, und so lange alles gut funktioniert, gehe ich weiter. Es wäre ein schönes Ziel, bei diesem großen Klub aufzuhören, das ist nicht vielen möglich gewesen. Wo soll ich denn sonst noch hin?

Den kompletten zweiten Teil des Robben-Interviews lesen Sie hier.

Den kompletten ersten Teil des Robben-Interviews lesen Sie hier.

auch interessant

Meistgelesen

Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Badstuber nach Schalke? Daran hakt es noch
Badstuber nach Schalke? Daran hakt es noch
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
Sammer froh über Trennung - Spitze gegen Hoeneß
Sammer froh über Trennung - Spitze gegen Hoeneß

Kommentare