Zwist zwischen den Bayern-Stars

Confed-Cup-Finale: Vidal geht Kimmich an die Gurgel

Kopf an Kopf: Heißblütig stehen sich Arturo Vidal und Joshua Kimmich gegenüber.
1 von 11
Kopf an Kopf: Heißblütig stehen sich Arturo Vidal und Joshua Kimmich gegenüber.
Kopf an Kopf: Heißblütig stehen sich Arturo Vidal und Joshua Kimmich gegenüber.
2 von 11
Kopf an Kopf: Heißblütig stehen sich Arturo Vidal und Joshua Kimmich gegenüber.
Kopf an Kopf: Heißblütig stehen sich Arturo Vidal und Joshua Kimmich gegenüber.
3 von 11
Kopf an Kopf: Heißblütig stehen sich Arturo Vidal und Joshua Kimmich gegenüber.
Kopf an Kopf: Heißblütig stehen sich Arturo Vidal und Joshua Kimmich gegenüber.
4 von 11
Kopf an Kopf: Heißblütig stehen sich Arturo Vidal und Joshua Kimmich gegenüber.
Kopf an Kopf: Heißblütig stehen sich Arturo Vidal und Joshua Kimmich gegenüber.
5 von 11
Kopf an Kopf: Heißblütig stehen sich Arturo Vidal und Joshua Kimmich gegenüber.
Kopf an Kopf: Heißblütig stehen sich Arturo Vidal und Joshua Kimmich gegenüber.
6 von 11
Kopf an Kopf: Heißblütig stehen sich Arturo Vidal und Joshua Kimmich gegenüber.
Kopf an Kopf: Heißblütig stehen sich Arturo Vidal und Joshua Kimmich gegenüber.
7 von 11
Kopf an Kopf: Heißblütig stehen sich Arturo Vidal und Joshua Kimmich gegenüber.
Kopf an Kopf: Heißblütig stehen sich Arturo Vidal und Joshua Kimmich gegenüber.
8 von 11
Kopf an Kopf: Heißblütig stehen sich Arturo Vidal und Joshua Kimmich gegenüber.

Zwei Spieler des FC Bayern München geraten im Finale des Confed Cup 2017 heftig aneinander: Arturo Vidal geht Joshua Kimmich an die Gurgel.

Sankt Petersburg - Während des Endspiels des FIFA Confederations Cups zwischen Chile und Deutschland (0:1, hier im Ticker zum Nachlesen) kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen Joshua Kimmich und Arturo Vidal, die beim FC Bayern zwar Teamkollegen, in diesem Finale aber Kontrahenten waren. In der 60. Minute kam es beim Stand von 1:0 für Deutschland zu einer Rudelbildung, in deren Folge beide Spieler mit Gelbe Karte sahen. Was war da denn los?

Kimmich versuchte, den chilenischen Keeper Claudio Bravo bei dem Herunterpflücken einer Hereingabe zu behindern, der Schlussmann erwischte ihn leicht. Kimmich, der kurz zuvor schon einmal in einem Zweikampf schmerzhaft an der Hacke getroffen worden, wollte sich dies nicht gefallen lassen und machte Bravo das aus kürzester Distanz, Kopf an Kopf klar.

Das rief den „Krieger“ Vidal auf den Plan - und wie! Vidal ging auf Kimmich zu, griff ihm beherzt ins Gesicht und schubste seinen FCB-Kollegen weg. Es kam zu einer Rudelbildung, in der Spieler beider Mannschaften Kimmich und Vidal auseinander halten mussten. Am Ende zeigte Schiedsrichter Milorad Mazic beiden Heißblütern die Gelbe Karte.

„Er war halt sauer, dass sie 1:0 hinten waren“, kommentierte Kimmich nach dem Finale die Szene. „Aber das wichtigste ist, dass der Titel nach Deutschland geht.“

Eine Szene, die man an der Säbener Straße sicher nicht gern auf der großen Bühne des Weltfußballs sieht ...

fw

Auch interessant

Meistgesehen

Bilder: Überraschung im Bayern-Training - Lewandowski ist zurück 
Bilder: Überraschung im Bayern-Training - Lewandowski ist zurück 
FCB-Trainingsbilder: James zieht Rafinha die Ohren lang
FCB-Trainingsbilder: James zieht Rafinha die Ohren lang
Bayern schlägt Augsburg souverän - zweimal gibt es die Note 1
Bayern schlägt Augsburg souverän - zweimal gibt es die Note 1
Bayern-Kicker sehen Sieg der Bayern-Baskets - und versuchen selbst zu punkten
Bayern-Kicker sehen Sieg der Bayern-Baskets - und versuchen selbst zu punkten

Kommentare