Bayern-Star vor dem CL-Achtelfinale

Vidal vor der Rückkehr: "Ich bin nicht Juves Feind!"

+
Will auch gegen Juventus hoch hinaus: Arturo Vidal, hier gegen Augsburgs Kohr.

München - Wenn Turin die Hölle ist, gibt Arturo Vidal (28) gerne den Reiseführer. Vier Jahre kickte der Chilene für die Bianconeri, mit denen er vier Scudetti und einen Pokal gewann. Was die Roten erwartet, verrät Vidal im Interview.

Herr Vidal, lassen Sie uns über Juventus Turin sprechen!

Arturo Vidal: Jetzt können wir über Juve reden, gerne.

Vier Jahre lang haben Sie bei der Alten Dame gespielt.

Arturo Vidal: Und es waren wirklich wundervolle vier Jahre, daher wird das auch ein eigenartiges Spiel für mich werden. Dafür verbinde ich nach wie vor zu viel mit diesem Klub, hoffentlich können wir aber gewinnen.

Jetzt sind Sie aber der Feind.

Arturo Vidal: Als Feind würde ich mich nicht bezeichnen, eher als Kontrahenten. Ich spiele jetzt nun mal für Bayern und will die Partie gewinnen.

Auf was für eine Mannschaft trifft Bayern am Dienstag?

Arturo Vidal: Auf eine enorm starke Mannschaft, die in der Serie A bislang eine sehr gute Saison spielt. Juventus ist unangenehm zu spielen. Sie stehen sehr tief, verteidigen hervorragend und fangen somit wenige Tore. Bei Standards müssen wir auch auf der Hut sein, da sie vorne drin große Spieler haben. Für uns gilt, dass wir unser Spiel machen und die wenigen Chancen, die wir bekommen, auch nutzen.

Morata meinte, dass in Turin die Hölle auf die Bayern warte.

Arturo Vidal: Na dann nichts wie hin. Uns gefällt die Hölle und wir sind darauf vorbereitet.

Welche Rolle werden die Fans auf den Rängen spielen?

Arturo Vidal: Keine unbedeutende. Ich war vier Jahre lang dort und weiß, wie es ist, dort zu spielen. Es wird schwer, aber wenn wir den Titel wollen, müssen wir auch dort bestehen.

Wenn Sie einen Juve-Spieler für Bayern verpflichten könnten, wer wäre das?

Arturo Vidal: Schwer, sich für einen zu entscheiden, denn es sind viele. Dybala ist aktuell in großartiger Form, aber ich denke da auch an Spieler wie Barzagli, Chiellini. Sie sind zwar ein ganzes Stück älter, aber genauso stark.

Auch bei Ihnen – die ganzen kleinen Blessuren ausgenommen – scheint es aktuell zu laufen.

Arturo Vidal: Das stimmt, ich fühle mich auch sehr gut auf dem Feld. Diese Form will ich jetzt für die kommenden Spiele beibehalten, denn das sind die wichtigsten. Wir müssen weitersiegen und uns weiter verbessern!

Xabi Alonso meinte, gerade in so wichtigen Spielen bräuchte es einen Kämpfer wie Sie.

Arturo Vidal: Ich fühle mich geschmeichelt, aber er hat insofern recht, als dass ich die wichtigen Spiele, bei denen der Druck am größten und die Fans gegen einen sind, am allermeisten mag.

Und was, wenn Sie gegen den Ex-Klub treffen?

Arturo Vidal: Dann freue ich mich, jubeln werde ich aber nicht.

Eine 1, eine 5! Noten & Bilder zu Bayerns Sieg gegen Darmstadt

Aufgezeichnet von: lop

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Comeback-Pläne: Ribéry gibt Versprechen ab
Comeback-Pläne: Ribéry gibt Versprechen ab

Kommentare