Vorbereitungsturnier in München 

So endete der Audi Cup 2017

+
Die Spieler des FC Bayern jubeln 2015 nach dem Sieg über Real Madrid im Finale des Audi Cups. 

Atlético Madrid heißt der Sieger des Audi Cup 2017. Für den FC Bayern endet das Turnier mit einer herben Enttäuschung. Hier gibt es alle Infos zu dem Event in der Allianz Arena.

München - Update vom 2. August: Atlético Madrid gewinnt den Audi Cup 2017. Im Finale setzen sich die Spanier nach Elfmeterschießen gegen den FC Liverpool durch.

Update vom 2. August: Der FC Bayern verliert auch das Spiel um Platz drei. Gegen den SSC Neapel setzt es eine 0:2-Pleite.

Update vom 1. August: Der FC Bayern hat das Finale des Audi Cup verpasst. Der Rekordmeister unterliegt dem FC Liverpool mit 0:3. Die „Reds“ treffen damit im Endspiel auf Atlético Madrid, das sich zuvor gegen den SSC Neapel mit 2:1 durchgesetzt hat.

“Wichtiges Turnier mit prominenten Mannschaften“

Mit den Worten: „Das ist ein wichtiges Turnier mit prominenten Mannschaften“, leitete der Trainer des FC Bayern München, Carlo Ancelotti, die Präsentation des Vorbereitungsturniers Audi Cup ein. Der Audi Cup 2017 sei ein sehr guter Test, so Ancelotti, danach könne er seine Mannschaft sehr gut bewerten. Während der Pressekonferenz wurden ganz futuristisch als 3D-Hologramm die Trainer zweier weiterer Teilnehmer eingeblendet. Neben dem FC Bayern nehmen nämlich auch Jürgen Klopp mit seinem FC Liverpool und Diego Simeone mit Atlético Madrid teil am Audi Cup. Das Feld komplettiert der SSC Neapel. Damit besteht das Teilnehmerfeld erstmals ausschließlich aus Champions-League-Teilnehmern. 

Die Ursprünge des Vorbereitungsturniers liegen im Jahr 2009. Anlässlich des 100. Geburtstags des Automobilherstellers Audi veranstaltete das Fahrzeugunternehmen das erste Turnier. Seither findet der Audi Cup alle zwei Jahre statt. Beim bislang letzten Audi Cup konnte sich der FC Bayern im Finale gegen Real Madrid durchsetzen

Auch für Jürgen Klopp hat das Turnier sportliche Relevanz: Der Audi Cup biete eine gute Gelegenheit zu „sehen, wo wir stehen. Das sieht man, wenn man sich mit den Besten misst. Bayern und Atlético gehören dazu, das ist eine großartige Geschichte.“ Auch Simeone blickt mit Vorfreude auf das Turnier: „Wir freuen uns sehr darüber, dass wir eingeladen wurden. Das ist auch eine Wertschätzung für die gute Arbeit, die wir in den letzten Jahren geleistet haben“, so der Argentinier. Der Audi Cup sei eine gute Gelegenheit, sich auf das vorzubereiten, was den Verein in der kommenden Saison erwarte. 

Audi Cup 2017: So wird gespielt 

Der Audi Cup ist ein Vorbereitungsturnier, die Spieldauer beträgt aber anders als beispielsweise beim Telekom Cup volle 90 Minuten. Insgesamt gibt es vier Partien, zwei Halbfinals, eine Partie um Platz drei und natürlich das Finale. Kommt es zu einem Unentschieden, folgt sofort ein Elfmeterschießen. Die Halbfinals finden am 1. August 2017 statt, das Spiel um Platz drei und das Finale am 2. August 2017. Als Austragungsort fungiert die Allianz Arena in München. 

Audi Cup 2017: Das ist der Spielplan

Datum

Uhrzeit

Runde

Begegnung

1. August 2017

17.45 Uhr

Halbfinale

Atlético Madrid - SSC Neapel 2:1

1. August 2017

20.30 Uhr

Halbfinale

FC Bayern München - FC Liverpool 0:3

2. August 2017

17.45 Uhr

Spiel um Platz 3

FC Bayern München - SSC Neapel 0:2

2. August 2017

20.30 Uhr

Finale

Atlético Madrid - FC Liverpool 6:5 n.E.

Audi Cup 2017: So sehen Sie das Vorbereitungsturnier live im Free-TV bei der ARD

Die ARD hat sich die Übertragungsrechte des Audi Cups 2017 gesichert. Demnach überträgt das Erste auch sämtliche Begegnungen des FC Bayern München live und in voller Länge im Free-TV. Gesendet werden am Dienstag, den 1. August, die beiden Halbfinals inklusive Vorberichterstattung ab 17.35 Uhr. Zum ersten Halbfinale treten Atlético Madrid und der SSC Neapel gegeneinander an.

Unterbrochen wird die Übertragung nur zwischen 19.45 Uhr und 20.15 Uhr für die Tagesschau, ab 20.15 Uhr läuft dann das zweite Halbfinal-Spiel. Dort spielt der FC Bayern München gegen den FC Liverpool. 

Am 2. August, dem Tag des Finales, sind die Übertragungszeiten der ARD ähnlich: wieder beginnt der Sender um 17.35 Uhr mit der Berichterstattung über das Spiel um Platz 3 und unterbricht für eine halbe Stunde ab 19.45 Uhr. Ab 20.15 Uhr läuft dann das große Finale des Audi Cups. 

Anstoß der frühen Partien ist um 17.45 Uhr, die späteren Begegnungen beginnen um 20.30 Uhr. Am 1. August begrüßen Sie Reporter Florian Naß und Moderatorin Julia Scharf, am 2. August ist Marc Schlömer Reporter der ersten Begegnung, die zweite kommentiert wiederum Florian Naß. 

Audi Cup 2017: So sehen Sie das Vorbereitungsturnier im Live-Stream auf sportschau.de

Zusätzlich zur TV-Übertragung bietet die ARD den Fußball-Fans auch einen Live-Stream auf sportschau.de. Diesen Live-Stream können Sie auf Ihrem PC, Laptop, Tablet oder Smartphone verfolgen. 

Wer den Audi Cup 2017 über das Smartphone oder das Tablet verfolgen möchte, sollte sich die dazu passende Sportschau-App herunterladen. Die kostenlose App finden Sie als Apple-Nutzer im iTunes-Store, als Android-Nutzer im Google Play Store.

Hinweis: Bei der Nutzung eines Live-Streams mit einem mobilen Endgerät sollten Sie auf eine stabile WLAN-Verbindung achten. Besteht diese nicht, könnte Ihr mobiles Datenvolumen schnell aufgebraucht sein.

Audi Cup 2017: So sehen Sie das Vorbereitungsturnier im Internet

Wie bei so vielen Fußballspielen wird es auch bei den Spielen des Audi Cups im Internet weitere Livestreams geben. Diese sind dann aber häufig illegal, da sie keine offizielle Senderlizenz haben. So urteilte der Europäische Gerichtshof im April 2017

Audi Cup 2017: Das Vorbereitungsturnier bei uns im Live-Ticker

Wie üblich bei Spielen des FC Bayern München, berichtet tz.de auch über die Spiele der Bayern beim Audi Cup in einem Live-Ticker: Hier finden Sie den Ticker zum Spiel FC Bayern gegen FC Liverpool. Zusätzlich finden Sie auf unserer Seite alle Informationen rund um den FC Bayern in der Saisonvorbereitung.

Audi Cup 2017: Diese Mannschaften konnten das Vorbereitungsturnier bereits gewinnen

Jahr

Verein

2009

FC Bayern München

2011

FC Barcelona

2013

FC Bayern München

2015

FC Bayern München


Video: Das sagt Ancelotti zu Sportdirektor „Brazzo“

Video: Glomex

Auch interessant

Meistgelesen

Stand heute: Alles gut bei Ancelotti
Stand heute: Alles gut bei Ancelotti
Rudy: Ist er der geheime Königstransfer?
Rudy: Ist er der geheime Königstransfer?
NLZ und Scouting: Hoeneß setzt Brazzo sofort unter Druck
NLZ und Scouting: Hoeneß setzt Brazzo sofort unter Druck
Kein Teamtraining: Fehlt Neuer gegen Leverkusen?
Kein Teamtraining: Fehlt Neuer gegen Leverkusen?

Kommentare