FCB-Startelf gegen „Schwarz-Gelbe“

Bundesliga: So sieht die Aufstellung des FC Bayern gegen Borussia Dortmund aus

+
Thiago jubelt mit seinen Teamkollegen. Der Spanier dürfte aller Voraussicht nach in die Startelf des FC Bayern zurückkehren.

München - Der FC Bayern München trifft heute in der Bundesliga auf Borussia Dortmund. So sieht die Aufstellung der Bayern im Topspiel gegen den BVB aus.

Update vom 24. April 2017: Und schon wieder kommt es zum Duell zwischen den beiden deutschen Top-Klubs: Im Halbfinale des DFB-Pokals empfängt der FC Bayern Borussia Dortmund in der Allianz Arena. In unserem TV-Guide erfahren Sie, wie Sie das Spiel FCB gegen BVB live im TV und Live-Stream sehen können.

Update vom 10. April 2017: Hammer-Spiel in der Königsklasse: Die Bayern empfangen am Mittwoch in der Allianz Arena Real Madrid. Wie spielt "La Bestia negra" gegen die Königlichen? Wir haben bereits analysiert, mit welcher Aufstellung der FC Bayern München gegen Real Madrid antreten könnte.

Crunch-Time in München! Der FC Bayern München sieht sich im Monat April der heißen Phase der Saison ausgesetzt. Binnen weniger Wochen können hier die Früchte monatelanger harter Arbeit eingefahren, oder aber auch verloren werden. 

Es ist genau jene Phase der Saison, für die die Münchner den begehrten Star-Trainer Carlo Ancelotti an die Säbener Straße lotsten. Der Italiener ist bekannt dafür, dass seine Mannschaften auf den Punkt da sein und Top-Leistungen abrufen können.

FC Bayern München gegen Borussia Dortmund: FCB geht heute mit Niederlage im Rücken in Top-Duell

Eine solche Top-Leistung benötigt der FC Bayern München auch heute gegen Borussia Dortmund. Anders als im eher lethargisch geführten Spiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim, das der deutsche Rekordmeister verdient mit 0:1 verloren hatte, müssen die Roten gegen den Dauerrivalen aus dem Ruhrpott von Minute eins an wachsam sein.

Ein solches Fazit zog auch Ex-BVBler Mats Hummels nach der Partie in Sinsheim: „Vielleicht war es noch mal ein gutes Zeichen für uns, dass wir mit einer leicht passiven Haltung nicht halb so gut sind, wie wenn wir richtig aktiv sind. In der zweiten Halbzeit hat man gesehen, was es ausmacht, wenn wir Leben reinbringen.“

Doch die Niederlage gegen das Team von Julian Nagelsmann dürfte auch auf die gleich sieben Änderungen in der Startelf, die Carlo Ancelotti vorgenommen hatte, zurückzuführen sein. Leistungsträger wie Thiago Alcántara oder Philipp Lahm erhielten eine Verschnaufpause, dafür durfte beispielsweise Youngster Renato Sanches von Beginn an ran. Dieser steht jedoch nach einer eher dürftigen Leistung mit vielen Fehlpässen und Unkonzentriertheiten in der Kritik.

Anders als der FC Bayern, dessen unglaubliche Serie von 20 Pflichtspielen ohne Niederlage in Folge gegen Hoffenheim zu Ende ging, geht Borussia Dortmund mit einem Sieg im Rücken in das heutige Duell gegen den Rekordmeister. Das Team von Thomas Tuchel hatte den Hamburger SV letztlich deutlich mit 3:0 geschlagen

FC Bayern München gegen Borussia Dortmund: Heute Duell der Toptorjäger

Unterschiedliche Vorzeichen also - auch wenn die beiden Teams einen ähnlichen Spielplan vor sich haben. Für beide Mannschaften stehen kurz nach dem „deutschen Clasico“ weitere Kracher-Spiele in der Champions League an. Borussia Dortmund wird bereits am Dienstag den AS Monaco im heimischen Signal Iduna Park empfangen, die Bayern treffen einen Tag später zu Hause auf den spanischen Tabellenführer Real Madrid. Ein wichtiger Aufgalopp also, sozusagen die Generalprobe für den Ernstfall. 

Außerdem im Fokus: Die beiden Toptorjäger der Bundesliga, Pierre-Emerick Aubameyang und Robert Lewandowski. Vor der Partie am 28. Spieltag der Bundesliga liegt „Auba“ mit einem Tor Vorsprung vor „Lewa“. 25, beziehungsweise 24 Tore stehen jeweils auf dem Konto. Der polnische Nationalstürmer hatte sich zuletzt besonders begeistert von Aubameyang gezeigt.

„Ich wusste durch unsere gemeinsame Zeit, dass er ein guter Spieler ist, vor allem dank seiner Schnelligkeit. Aber was danach mit ihm passiert ist, war eine echte Explosion“, sagte Lewandowski in einem SZ-Interview anerkennend. Zwar hat der Pole in der laufenden Saison bereits mehr Vorlagen als Aubameyang gesammelt, doch dennoch will er auch die Torjägerkanone abräumen. Treffer gegen Borussia Dortmund würden dabei hilfreich sein. 

Lesen Sie hier nun, wie die Aufstellung des FC Bayern München im heutigen Bundesliga-Topspiel gegen Borussia Dortmund aussehen könnte.

Bundesliga: Die Aufstellung des FC Bayern München gegen Borussia Dortmund - Tor:

Eigentlich gehört der Platz zwischen den Pfosten nur einem Mann: Manuel Neuer. Der Welttorhüter ist sicherer Rückhalt und elfter Feldspieler in einer Person. Bitter für alle Bayern-Fans: Nachdem sich der 31-Jährige einer Operation am Fuß unterzogen hatte, wird Neuer gegen Borussia Dortmund nicht auflaufen können. Nach dem operierten Haarriss im Sprunggelenk ist der Nationaltorwart noch nicht wieder fit. Daher wird Ersatztorwart Sven Ulreich wie auch gegen die TSG 1899 Hoffenheim zwischen den Pfosten stehen.

Bundesliga: Die Aufstellung des FC Bayern München gegen Borussia Dortmund - Abwehr:

In der Verteidigung haben die Bayern im Gegensatz zur Torwartposition keine Verletzungssorgen. Besonders in der Innenverteidigung wird Trainer Carlo Ancelotti die Qual der Wahl haben. Neben dem eingespielten Duo aus Javi Martinez und Mats Hummels ist auch Weltmeister Jerome Boateng wieder voll einsatzfähig. Wie Carlo Ancelotti auf der Spieltags-Pressekonferenz verriet, wird der Nationalspieler gegen die Borussia definitiv auflaufen. Als Boatengs Partner hat sich Carlo Ancelotti für den Spanier Javi Martinez entschieden. Als Rechtsverteidiger wird Philipp Lahm nach der Auszeig gegen Hoffenheim zurückkehren, auf der linken Seite wird David Alaba mit hoher Wahrscheinlichkeit beginnen. Der Österreicher war gegen Hoffenheim in der 75. Minute ausgewechselt worden. Carlo Ancelotti hatte diesen Tausch mit Juan Bernat offensichtlich vorgenommen, um David Alaba ein wenig zu entlasten. Das legt jedenfalls die Geste des Italieners, mit der er den Österreicher bei dessen Auswechslung bedachte, nahe. Auch Alabas Schnelligkeit könnte gegen die Borussia aus Dortmund von großem Nutzen sein.

Bundesliga: Die Aufstellung des FC Bayern München gegen Borussia Dortmund - Mittelfeld:

Auch im Mittelfeld dürften von Carlo Ancelotti keine großen Experimente erwartet werden. Eine eingespielte Mannschaft für das Champions-League-Spektakel gegen Real Madrid ist besonders wichtig. Neben Xabi Alonso, der auf der Sechs wie gewohnt die Fäden ziehen dürfte, ist wohl auch der Einsatz von Dauerbrenner Arturo Vidal wahrscheinlich. Ein erfahrener Kämpfer wie „King Arturo“ ist vor allen Dingen in engen Spielen von Nöten. Auf die offensivste Position im Dreiermittelfeld wird derweil der Spanier Thiago rücken. Gegen die TSG 1899 Hoffenheim gönnte Ancelotti seinem Mittelfeld-Magier eine wohlverdiente Pause. Da aber Raumdeuter Thomas Müller nun ohnehin verletzt fehlt, dürfte Thiago gesetzt sein. 

Bundesliga: Die Aufstellung des FC Bayern München gegen Borussia Dortmund - Angriff:

In der bajuwarischen Offensive ist ebenfalls mit dem angestammten Personal zu rechnen. Da der Brasilianer Douglas Costa zwar fit ist, aber erst unlängst ins Training zurückkehrte, wird Arjen Robben auf der rechten Außenbahn wirbeln dürfen. Für Kingsley Coman, der gegen die TSG 1899 Hoffenheim einen Startelf-Einsatz feiern dürfte, wird Routinier Franck Ribéry wieder in die Stammformation rücken. Einzig auf der Position des Mittelstürmers schien am Donnerstag-Nachmittag kurz alles fraglich zu sein. Robert Lewandowski hatte das Training abbrechen müssen und war mit besorgtem Gesicht in den Katakomben an der Säbener Straße verschwunden. Doch die Bayern-Fans dürfen aufatmen: Wenig später meldete sich der Stürmer-Star über Twitter zu Wort und gab Entwarnung: „Alles ist in Ordnung, ich werde bereit sein.“

Bundesliga: Die Aufstellung des FC Bayern München gegen Borussia Dortmund - So läuft der FCB auf:

Sven Ulreich, Philipp Lahm, Javi Martinez, Jerome Boateng, David Alaba - Xabi Alonso, Arturo Vidal, Thiago - Arjen Robben, Franck Ribéry, Robert Lewandowski

Wie die Startaufstellung des bajuwarischen Kontrahenten von Borussia Dortmund aussehen könnte, haben unsere Kollegen von wa.de für Sie zusammengefasst. 

Wie Sie das Bundesliga-Spitzenspiel live im TV und im Live-Stream verfolgen können, erfahren Sie hier. Außerdem können Sie die Partie der Roten selbstverständlich wie gewohnt in unserem Live-Ticker verfolgen. Einen Live-Ticker aus BVB-Sicht bieten derweil unsere Kollegen von wa.de an

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!  

sdm 

Auch interessant

Meistgelesen

Erst Verletzungs-Knatsch, dann Interview: Hernandez spricht über den FC Bayern und eine „Gefahr“
Erst Verletzungs-Knatsch, dann Interview: Hernandez spricht über den FC Bayern und eine „Gefahr“
Bayern-Bosse verärgert über Boateng! Neue Agentur lockt FCB-Star mit Top-Angeboten
Bayern-Bosse verärgert über Boateng! Neue Agentur lockt FCB-Star mit Top-Angeboten
So hat der FC Bayern früher getrickst: „Machenschaften weit jenseits der Legalität“
So hat der FC Bayern früher getrickst: „Machenschaften weit jenseits der Legalität“
Kehrt Coutinho zum FC Barcelona zurück? Spanier haben Entscheidung wohl bereits getroffen
Kehrt Coutinho zum FC Barcelona zurück? Spanier haben Entscheidung wohl bereits getroffen

Kommentare