Seine unglückliche Rückkehr nach Porto

Neuer: Ausgepfiffen, getunnelt, im Stich gelassen

+
Klare Notbremse, mit Gelb gnädig gesühnt: Manuel Neuer gegen Jackson Martinez.

Porto - Bayern-Torwart Manuel Neuer musste beim Viertelfinal-Hinspiel in Porto unter den Fehlern seiner hektischen Vorderleute leiden. Dabei hatte er selbst noch Glück.

Die Szenen dieses 3. März 2008 hatte sich Manuel Neuer am Spieltag im Mannschaftshotel nicht mehr angesehen. Dabei hätte er genug Zeit gehabt am gestrigen Mittwoch in Porto, es schüttete den ganzen Tag wie aus Kübeln. Aber der 29-Jährige brauchte diesen Extra-Motivations-Schub nicht, das hatte er versichert. Die Erinnerungen an jenes Viertelfinale von 2008, als der Stern des jungen Torhüters, damals im Trikot von Schalke 04, mit dem Sieg im Elfmeterschießen im Drachenstadion von Porto aufgegangen war, hat er noch im Kopf. „Quaresma ist der einzige Spieler, der damals dabei war und es heute auch noch ist“, hatte Neuer noch am Dienstag erzählt.

Seit gestern Abend ist endgültig sicher, dass er den derzeit einzigen Portugiesen im Trikot des FC Porto wohl seine ganze Karriere lang nicht vergessen wird. Als der Ball nicht mal 120 Sekunden nach dem Anpfiff des Viertelfinal-Hinspiels des FC Bayern beim FC Porto hinter Neuer im Tor gelandet war und langsam wieder aus diesem herauskullerte, holte der Keeper zu einem langen Gewalt-Schuss aus. Er wollte die Kugel, die eben jener Ricardo Quaresma zuvor vom Elfmeterpunkt versenkt hatte, wegschlagen, all seine Wut loswerden.

Pressestimmen: "Portos Drachen schocken die Bayern"

Pressestimmen: "Bayern zerbrechlich, ideenlos, impotent"

Ricardo Quaresma trifft zum 0.2 aus Bayern-Sicht, Manuel Neuer ist chancenlos.

Aber selbst in diesem Moment waren die Spieler des 27-maligen portugiesischen Meisters schneller als er. Sie schnappten sich den Ball, bevor Neuer ihn wegdonnern konnte, und nahmen ihn mit in die Jubeltraube. Neuer hatte Glück, dass er noch auf dem Platz stand, als Quaresma gegen ihn antrat. Zwar musste man den Strafstoß eigentlich Xabi Alonso zuschreiben, der den Ball in der 2. Minute der Partie am eigenen Strafraum unkonzentriert gegen Jackson Martinez verloren hatte. Dass Schiedsrichter Carlos Velasco Carballo dem Schlussmann, der Martinez im Sechzehner mit einer klaren Notbremse von den Beinen holte, keine Rote Karte zeigte, sorgte aber dann für Diskussionen. Statt Dreifachbestrafung gab es Gelb für Neuer und den Elfmeter, den Quaresma sicher verwandelte.

Neuers Ruf in Porto war früh ruiniert, wann immer er am Ball war, hallten laute Pfiffe durchs Stadion. Ihm selbst macht das wenig, er kennt diese Art der Ablehnung aus diversen Stadien in Deutschland, aber er ist eben doch der Leidtragende, wenn seine Mitspieler sich von hitziger Atmosphäre derart beeindrucken lassen wie in Porto. In der 10. Minute war es Dante, der sich den Ballverlust leistete, den man sich gegen Quaresma nicht leisten sollte. Der Portugiese schnappte sich den Ball und schob ihn durch Neuers Beine ins Tor.

Fünf Fünfer! Bilder & Noten zu Bayerns Pleite in Porto

Fünf Fünfer! Bilder & Noten zu Bayerns Pleite in Porto

Aber der Tormann setzte alles dran, sein Team zu pushen, rannte immer wieder an die Mittellinie, schrie, fuchtelte mit den Armen, hielt die Bayern mit einer Weltklasse-Parade im Spiel. Aber es half nichts. Wenn Abwehrspieler Fehler machen, sieht der Torwart am Ende schlecht aus. Nach Alonso und Dante war es in der 65. Minute Boateng, Martinez vollendete. Und Neuer – davon kann man ausgehen – wird sich auch die Szenen von diesem 15. April 2015 in Porto nicht mehr ansehen. Nie wieder.

Von Hanna Schmalenbach

Schafft der FC Bayern trotz der 1:3-Pleite im Hinspiel noch den Sprung ins Halbfinale der UEFA Champions League 2015? *

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Auch interessant

Meistgelesen

Lahm zum Abschied in die Hall of Fame des FC Bayern aufgenommen
Lahm zum Abschied in die Hall of Fame des FC Bayern aufgenommen
Griezmanns Zukunft: Ist der FC Bayern schon aus dem Rennen?
Griezmanns Zukunft: Ist der FC Bayern schon aus dem Rennen?
Transfergerücht: Mbappé zum FC Bayern? Jetzt spricht der Überflieger
Transfergerücht: Mbappé zum FC Bayern? Jetzt spricht der Überflieger
Erste Spieler-Fotos von neuem Bayern-Heimtrikot aufgetaucht?
Erste Spieler-Fotos von neuem Bayern-Heimtrikot aufgetaucht?

Kommentare