1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

TSV 1860 als Vorbild? Neues Bayern-Auswärtstrikot könnte Fans erzürnen

Erstellt:

Von: Patrick Freiwah

Kommentare

Damen und Herren des FC Bayern tragen nächste Saison ein Auswärtstrikot in Edelweiß mit goldenen Akzenten
Damen und Herren des FC Bayern tragen nächste Saison ein Auswärtstrikot in Edelweiß mit goldenen Akzenten. © FC Bayern

Der FC Bayern stellt das neue Auswärtstrikot für die Saison 2022/2023 vor. Das Design ist streitbar - es erinnert stark an den verhassten Lokalrivalen 1860.

München - Kürzlich wurde das neue Wiesn-Trikot des FC Bayern München geleakt, das Gedanken an eine magere Spielzeit aufkommen lässt. Nun enthüllt der deutsche Rekordmeister offiziell das Auswärtstrikot, in dem die Münchner Profis kommende Saison in fremden Stadien auf Punktejagd gehen.

„Edel in weiß mit goldenen Akzenten“, umschreibt die Pressemitteilung des FC Bayern das von Adidas entworfene Dress für die Auftritte außerhalb der heimischen Allianz Arena. Neben dem Vereinsnamen und der Rückennummer sticht auf der Hinterseite des Trikots ein besonderes Merkmal hervor - das Münchner Kindl als Verbundenheit zur bayerischen Landeshauptstadt.

FCB-Auswärtstrikot 2022/23: Münchner Löwen zum Vorbild genommen?

„Mit diesem Trikot wollen wir wie bereits im vergangenen Jahr unsere Heimatverbundenheit demonstrieren. Der FC Bayern ist stolz auf seine Münchner Wurzeln“, erklärt der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Jan-Christian Dreesen über die neue FCB-Mode. Das Heimtrikot des Teams von Julian Nagelsmann wurde bereits früher vorgestellt - und erinnert an einen „Pyjama“.

Allerdings könnte es aufgrund des neuen FC-Bayern-Auswärtstrikots wütende Reaktion aus Fanlagern geben - nicht nur den eigenen: Das Design ist nämlich alles andere als originell: Stattdessen kam es in ähnlicher Form zuletzt beim Lokalrivalen TSV 1860 zum Einsatz! Denn es sieht doch ziemlich stark wie das „Christmas Jersey“ der Münchner „Löwen“ aus...

Das neue FC-Bayern-Trikot erinnert stark an das Weihnachtstrikot des TSV 1860 in der vergangenen Spielzeit
Das neue FC-Bayern-Trikot erinnert stark an das Weihnachtstrikot des TSV 1860 in der vergangenen Spielzeit. © Ulrich Wagner/Imago

Nichtsdestotrotz wird künftig auch der FC Bayern in den Farben Weiß und Gold auf Torejagd gehen. Lässt man den erwähnten 1860-Makel außer Acht, mutet das blütenweiße und mit Gold durchtränkte Trikot für die Spielzeit 2022/2023 edel an. Und wer sonst als der Serienmeister der Bundesliga hätte das Recht, mit einem derart nobel wirkenden Spieldress Duelle zu bestreiten?

Neues FC-Bayern-Auswärtstrikot: Stolzer Preis und zwei Versionen

Erhältlich ist das neue FCB-Trikot bereits auf der Website des Vereins, sowie im Online-Shop von Sponsor adidas. Im Fachhandel kann man das neue Jersey ab 21. Juli 2022 kaufen. Eine weitere spannende Frage: Was kostet das neue Trikot? Der Preis ist mit stolzen 139,95 Euro ausgewiesen, sofern man sich für die Originalversion „Away Authentic 22/23“ entscheidet. Die günstigere Alternative, das „normale“ Away-Trikot, kostet 89,95 Euro.

Eingeweiht wird das neue Trikot von Thomas Müller und Co. voraussichtlich noch im Juli - wenn der FC Bayern im Zuge der „Audi Summer Tour“ seine Zelte in den USA aufschlägt. Dort stehen Partien gegen D.C. United aus Washington und Manchester City mit Pep Guardiola an.

Kein Wunder übrigens, dass sich bei mehreren neuen Trikotsätzen pro Klub und Jahr Ähnlichkeiten nicht vermeiden lassen. Oder aber der 1. FC Nürnberg findet seinerseits großen Gefallen an einem legendären FC-Bayern-Trikot aus längst vergangenen Zeiten:

Der FC Bayern und seine roten Dressen sind legendär. Die Jerseys sind europaweit die Nummer eins. Wie kommt es zum Trikot-Boom? Bei Bundesliga-Konkurrent VfB Stuttgart hat man kürzlich ebenfalls ein neues Dress vorgestellt. (PF)

Auch interessant

Kommentare