Bayern-Fanclub stellt Banner auf

Willkommen am Tegernsee für Lahm & Neuer!

+
Mit diesem riesigen Banner heißt der Bayernfanclub Tegernseer Tal die Fußball-Weltmeister Philipp Lahm und Manuel Neuer willkommen.

Gmund - Willkommen dahoam! So begrüßen die Bayernfreunde Tegernseer Tal die Fußball-Weltmeister Philipp Lahm und Bald-Tegernseer Manuel Neuer - auf einem gigantischen Banner.

Wenn Fußball-Weltmeister Philipp Lahm am Mittwoch heim ins Tegernseer Tal gefahren ist, hat er es sicherlich nicht übersehen: ein riesiges Banner am Orteingang von Gmund. Darauf steht: "Willkommen dahoam - Die Dägansäa grüßen ihre Weltmeister".

Ausgedacht, gedruckt und aufgestellt hat das Banner der FC-Bayern-Fanclub "Bayernfreunde Tegernseer Tal". Die Idee hatte die Vorstandschaft, wie Vorsitzender Andreas Radler erzählt. "Für die Skifahrer wird das immer gemacht, bei den Fußballern haben wir so einen Gruß aber bisher vermisst", sagt Radler. Das haben die Bayernfreunde jetzt geändert. Es sei ihnen einfach ein Bedürfnis gewesen, die WM-Leistung der FC Bayern-Spieler Philipp Lahm und Manuel Neuer - ersterer wohnt bereits im Tegernseer Tal, letzterer will hier bauen - zu würdigen.

Auf Stoff haben die Vereinsmitglieder den Gruß gedruckt, aufgestellt wurde es dann auf einem Grundstück, auf dem sowieso immer wieder Banner und Veranstaltungshinweise zu finden sind.

Wahrscheinlich bis Samstag soll das Banner noch stehen bleiben. Dann findet das Fanclub-Turnier der Bayernfreunde statt, zu dem viele Vereine von auswärts erwartet werden, die den Gruß dann bei der Ankunft im Tal bewundern können - denn welche Region kann schon von sich behaupten, so weltmeisterliche Fußballer zu beheimaten?

sta 

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nagelsmann folgt Hummels: Hoffenheim-Coach spendet ein Prozent seines Gehalts
Nagelsmann folgt Hummels: Hoffenheim-Coach spendet ein Prozent seines Gehalts

Kommentare