Auf dem Weg zur Weltmarke

Warum der FC Bayern jetzt mit Löwen kooperiert

+
Der blaue Löwe ist das Maskottchen der Columbia University.

München - Der FC Bayern hat im Rahmen seiner Internationalisierungs-Strategie einen neuen Partner vorgestellt: die blauen Löwen. Mehr über den neuen Partner und was sich die Bayern dadurch erhoffen, erfahren Sie hier.

Der FC Bayern will seine Marke weltweit bekannter machen. Um dieses Ziel zu erreichen, unterhält der deutsche Rekordmeister seit 2014 in der Lexington Avenue in New York ein Marketingbüro. Und hat jetzt auch noch einen neuen Partner in den Vereinigten Staaten: die blauen Löwen.

Was in München nur schwer zusammen passt, ist in Amerika nun Wirklichkeit. Wie die Bild-Zeitung berichtet, unterstützt der deutsche Rekordmeister künftig die Lehre der Columbia University New York City. Den Studenten des dortigen Studiengangs "Sports-Management" soll die Arbeitsweise der internationalen Fußball-Marke näher gebracht werden. Die Bayern erhoffen sich im Gegenzug dafür die Nutzung des universitären Netzwerks für dessen Internationalisierungs-Strategie.

Jedoch erinnert einiges der Columbia University New York City an den Münchner Rivalen TSV 1860 München. So ist laut Bild nicht nur die Universitätsfarbe blau, auch das Wappen der renommierten Hochschule ist ein blauer Löwe. Zudem nennen sich die Teams Lions, zu Deutsch Löwen.

Somit helfen die blauen Löwen den Roten bei ihrem Ziel, in Amerika weiter an Bekanntheit zu gewinnen.

Fabian Geißler

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Trotz Kantersieg des FC Bayern: Heynckes äußert sich kritisch
Trotz Kantersieg des FC Bayern: Heynckes äußert sich kritisch
Bayern empfängt Celtic: So knackt Jupp die Schotten
Bayern empfängt Celtic: So knackt Jupp die Schotten

Kommentare