Dortmund kickt Bayern raus

"Katastrophaler Abend für uns, das kotzt mich an!"

+
Thomas Müller (r.) bedrängt Erik Durm.

München - Es sah alles nach dem Final-Einzug des bärenstarken FCB aus - und dann das! Dortmund ist in Berlin und Bayerns Triple-Traum ist ausgeträumt. Die Reaktionen.

Manuel Neuer war nach dem Aus im DFB-Pokal-Halbfinale gegen Dortmund bedient: "Wir haben Dortmund ins Spiel gebracht. Wir haben das Spiel kontrolliert, das klasse gemacht. Ich denke, wir hätten einfach weiter spielen müssen. Das Elferschießen hat blöd angefangen, die rutschen einfach aus. Das passt aber einfach zum Spiel. Wir hätten es ja nicht nur in den erste 90 Minuten entscheiden können, sondern auch in der Verlängerung."

Philipp Lahm und auch Xabi Alonso rutschen bei ihren Strafstößen aus. "Es kann ja passieren, dass man einmal ausrutscht, aber so etwas in einem Halbfinale ist extrem bitter“, sagte Lahm der ARD. „Wir hätten das Spiel schon vorher entscheiden müssen, haben aber die Chancen nicht reingemacht. Glückwunsch an Borussia Dortmund."

"An sich haben wir ein gutes Spiel gemacht. Aber im Endeffekt ist nicht viel für uns gelaufen", sagte Thomas Müller angefressen. "Arjen Robben musste wieder runter, der Elfmeter wurde nicht gepfiffen. Wenn du dann bei den ersten beiden Elfmetern ausrutscht, was willst du dann noch machen. Ein katastrophaler Abend für uns. Wir gehen als Verlierer nach Hause und das kotzt mich an. Nächste Woche spielen wir in einem anderen Wettbewerb in Barcelona, das heute hat nichts damit zu tun."

"Wir haben ein Spiel verloren. Ein Drama wäre was Schlimmeres", sagte Pep Guardiola bei Sky. "Wir haben sehr gut gespielt. Ich bin stolz wie nie auf mein Team. ich kann ihm nichts vorwerfen., Ich möchte Dortmund gratulieren! Wenn man kein zweites Tor erzielt ist das Spiel aus. Wir haben Probleme gehabt mit der Umstellung beim BVB mit Mkhitaryan."

Bayerns Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge zeigte sich enttäuscht: "Das ist Pech Elfmeterschießen ist immer Vabanquespiel. Ich bin traurig für die Mannschaft, sie hat großartig gespielt."

Pressestimmen: "Dortmund verkloppt die Bayern"

Pressestimmen: "Bayern rutscht aus!"

BVB-Kapitän Sebastian Kehl war natürlich höchstzufrieden: "Das war das letzte Spiel für mich hier, aber das werde ich in Erinnerung behalten. In der ersten Halbzeit haben wir das nicht gut gemacht, sind dann aber noch zurückgekommen. Als Torwart kannst du nur gewinnen, Mitch ist unser Held! Natürlich gehört ein wenig Glück dazu. Es wäre jetzt ein Scheißabschluss für mich und uns, wenn wir das Ding nicht gewinnen." Die Bayern echauffierten sich über den Schiedsrichter. Dazu findet Kehl klare Worte: "Das finde ich jetzt etwas Banane, das machen die aber immer, wenn sie gegen uns verlieren."

„Das war ein Höllenspiel“, sagte BVB-Trainer Jürgen Klopp bei Sky. „Beide Mannschaften haben alles gegeben. Bayern war in der ersten Halbzeit sicherlich überlegen, aber wir haben uns den den Ausgleich in der zweiten Halbzeit mehr als verdient. Es sollte heute sein! Jetzt sind wir weiter und fertig.“ Auf der Pressekonferenz sagte er: "Wir sind sehr glücklich, gegen diesen unfassbar starken Gegner weiterzukommen."

Dortmunds Keeper Mitch Langerak wurde zum Helden. "Es ist unglaublich, ich kann nicht die richtigen Worte finden. Heute war unser Tag, für mich auch. Ich habe sowas noch nie erlebt", sagte er. Beim Elfmeterschießen ließ er sich stets Zeit, wollte so die Bayern stören. "Ich wollte so lange warten wie möglich, manchmal hast du Glück." Zur Situation mit Robert Lewandoski, den er umboxte beim Klärungsversuch, sagte er: "Ich hoffe, es geht ihm gut. Er ist ein Freund von mir. Aber ich habe den Ball gespielt."

Bilder: Bayern verliert Elfer-Krimi gegen Dortmund

Bayern scheitert am BVB - einmal Note 1, dreimal Note 4

Mats Hummels: "Wir wussten, dass wir immer eine Chance haben in München. Es war hier immer knapp und spannend. Die stärkste Mannschaft Deutschlands haben wir heute ausgeschaltet. Das Endspiel wird auf jeden Fall geil, egal gegen wen."

Marco Reus: „Es war eine extrem schwierige Angelegenheit. In der Verlängerung hatten wir ein, zwei Mal Glück. Ich glaube, Schmelzer spielt da auch ein Mal mit der Hand. Das ist der Pokal, wir sind unglaublich froh über den Finaleinzug. Heute sind wir über uns hinausgewachsen. Wir müssen in der Bundesliga die Spannung hochhalten, wir wollen uns noch europäisch qualifizieren. Dann kommt das Pokalfinale gegen Wolfsburg oder Bielefeld, das ist egal. Wir wollen den Pott endlich wieder nach Hause holen.“

fw/dpa/SID

Auch interessant

Meistgelesen

Analyse: Darum bröckelt der Mythos Thomas Müller
Analyse: Darum bröckelt der Mythos Thomas Müller
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Hummels hilft in Afrika: „Macht mich tief betroffen“
Hummels hilft in Afrika: „Macht mich tief betroffen“
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler holt der FC Bayern München 2017?
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler holt der FC Bayern München 2017?

Kommentare