Bilder vom Rettungsspiel der Bayern gegen Aachen

1 von 8
Der 5:2 (2:1)-Erfolg von Bayern  München war zweitrangig - im Vordergrund stand die Rettungsaktion für den insolventen Drittligisten Alemannia Aachen. Der deutsche Rekordmeister verzichtete im Testspiel auf eine  Antrittsgage, um der finanziell angeschlagenen Alemannia auf diese  Weise zu helfen.
2 von 8
Der 5:2 (2:1)-Erfolg von Bayern  München war zweitrangig - im Vordergrund stand die Rettungsaktion für den insolventen Drittligisten Alemannia Aachen. Der deutsche Rekordmeister verzichtete im Testspiel auf eine  Antrittsgage, um der finanziell angeschlagenen Alemannia auf diese  Weise zu helfen.
3 von 8
Der 5:2 (2:1)-Erfolg von Bayern  München war zweitrangig - im Vordergrund stand die Rettungsaktion für den insolventen Drittligisten Alemannia Aachen. Der deutsche Rekordmeister verzichtete im Testspiel auf eine  Antrittsgage, um der finanziell angeschlagenen Alemannia auf diese  Weise zu helfen.
4 von 8
Der 5:2 (2:1)-Erfolg von Bayern  München war zweitrangig - im Vordergrund stand die Rettungsaktion für den insolventen Drittligisten Alemannia Aachen. Der deutsche Rekordmeister verzichtete im Testspiel auf eine  Antrittsgage, um der finanziell angeschlagenen Alemannia auf diese  Weise zu helfen.
5 von 8
Der 5:2 (2:1)-Erfolg von Bayern  München war zweitrangig - im Vordergrund stand die Rettungsaktion für den insolventen Drittligisten Alemannia Aachen. Der deutsche Rekordmeister verzichtete im Testspiel auf eine  Antrittsgage, um der finanziell angeschlagenen Alemannia auf diese  Weise zu helfen.
6 von 8
Der 5:2 (2:1)-Erfolg von Bayern  München war zweitrangig - im Vordergrund stand die Rettungsaktion für den insolventen Drittligisten Alemannia Aachen. Der deutsche Rekordmeister verzichtete im Testspiel auf eine  Antrittsgage, um der finanziell angeschlagenen Alemannia auf diese  Weise zu helfen.
7 von 8
Der 5:2 (2:1)-Erfolg von Bayern  München war zweitrangig - im Vordergrund stand die Rettungsaktion für den insolventen Drittligisten Alemannia Aachen. Der deutsche Rekordmeister verzichtete im Testspiel auf eine  Antrittsgage, um der finanziell angeschlagenen Alemannia auf diese  Weise zu helfen.
8 von 8
Der 5:2 (2:1)-Erfolg von Bayern  München war zweitrangig - im Vordergrund stand die Rettungsaktion für den insolventen Drittligisten Alemannia Aachen. Der deutsche Rekordmeister verzichtete im Testspiel auf eine  Antrittsgage, um der finanziell angeschlagenen Alemannia auf diese  Weise zu helfen.

Bayern beim "Rettungsspiel" bei Alemannia Aachen - Die Bilder

Auch interessant

Meistgesehen

Gute Laune im FCB-Training: Der Krieger meldet sich fit - aber Sorgen um Tolisso
Gute Laune im FCB-Training: Der Krieger meldet sich fit - aber Sorgen um Tolisso
Bayern fertigt Celtic ab: Sechs kriegen die Zwei
Bayern fertigt Celtic ab: Sechs kriegen die Zwei
FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei
FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei
Neue FC-Bayern-Dienstwagen: Ein Star erstaunlich PS-bescheiden - ein anderer fährt Hybrid
Neue FC-Bayern-Dienstwagen: Ein Star erstaunlich PS-bescheiden - ein anderer fährt Hybrid

Kommentare