Ancelottis Wunschkandidat?

Rummenigge schwärmt: "Higuain gefällt dem FC Bayern"

+
Gonzalo Higuain liegt mit 18 Treffern an der Spitze der Serie A-Torjägerliste.

München - Angelt sich der FC Bayern einen zweiten Super-Stürmer? Vorstands-Boss Karl-Heinz Rummenigge hätte auf jeden Fall einen Wunschkandidaten.

Der argentinische Nationalstürmer Gonzalo Higuain vom SSC Neapel ist, laut übereinstimmenden Medienberichten, im Fokus des Rekordmeisters. Bei einer Veranstaltung der Bocconi-Universität in Mailand lobte Rummenigge den 28-Jährigen in höchsten Tönen und bezeichnete ihn als "großartigen Spieler, der Bayern gefällt." Im gleichen Atemzug relativierte er aber seine Aussage. Sein Freund Aurelio De Laurentiis, seines Zeichens Vorsitzender des Higuain-Klubs SSC Neapel, wolle den Stürmer nicht verkaufen. Angeblich würde Carlo Ancelotti den Argentinier gerne in seinem Team sehen. Gegen eine Verpflichtung spricht wohl auch die festgeschriebene Ablösesumme von 94 Millionen Euro.

Lahm-Nachfolger aus Turin?

Bruno Peres (r.) im Zweikampf mit Gonzalo Higuain. Ab Sommer könnten die beiden Team-Kameraden sein.

Bruno Peres (25) könnte indes die Suche nach einer hochkarätigen Lösung auf der rechten Defensivposition beenden. Nach Informationen verschiedener italienischer Medien ist der FCBayern aber nicht der einzige Interessent. Der Brasilianer soll mindestens 20 Millionen Euro kosten. „Die Außenverteidiger-position könnte für uns ein Thema werden“, hatte Sportvorstand Matthias Sammer schon im Dezember gesagt.

Ancelotti paukt schon fleißig Deutsch und hat keine Wunschliste

Der Italiener habe in Italien und Kanada gleich zwei Lehrer, sagte der Münchner Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge der selben Veranstaltung der in Mailand. „Ich bin überzeugt davon, dass er, wenn er im Sommer nach Deutschland kommt, schon ein bisschen etwas sprechen kann.“

Rummenigge berichtete auch von einem Telefonat mit dem Nachfolger des am Saisonende scheidenden Pep Guardiola. „Ich habe mit ihm telefoniert, aber er hat mir keine Liste mit den Einkäufen für den Sommer zugeschickt. Wir haben eine klasse Mannschaft, das wissen wir, das weiß er auch.“

ses/sid/dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Analyse: Darum bröckelt der Mythos Thomas Müller
Analyse: Darum bröckelt der Mythos Thomas Müller
Exklusiv: So steht Griezmann wirklich zu einem Wechsel
Exklusiv: So steht Griezmann wirklich zu einem Wechsel
Chancentod Lewandowski? Der Pole verballert die meisten Großchancen 
Chancentod Lewandowski? Der Pole verballert die meisten Großchancen 
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen

Kommentare