Auf der Fahrt nach Mainz

Bayern-Bus in Unfall auf Autobahn verwickelt

München - Der Bus des FC Bayern ist offenbar in einen Unfall verwickelt worden. Eine Twitter-Nutzerin postete ein Bild von der Autobahn A60.

So beginnt man aber keine Auswärtsreise - der Bus des FC Bayern ist offenbar auf dem Weg nach Mainz in einen Unfall verwickelt worden. Dies berichtet die "Allgemeine Zeitung" - und auch auf Twitter ist ein Foto zu sehen, bei dem der Bus auf dem linken Fahrstreifen an der Leitplanke steht.

Berichten zufolge war ein PKW mit einem LKW kollidiert und anschließend gegen den Bus gedrückt worden. Dieser wurde daraufhin an die Mittelleitplanke gedrängt. Die PKW-Fahrerin wurde nicht ernsthaft verletzt, am Bus entstand ein Schaden von etwa 7.000 Euro. Die Spieler waren nicht an Bord.

Die Autobahn A60, auf der der Bus des Rekordmeisters nach Mainz unterwegs war, musste nach dem Unfall kurzzeitig gesperrt werden, nach etwa 50 Minuten rollte der Verkehr allerdings wieder und auch der Bus konnte seine Fahrt fortsetzen. 

Ob die Bayern-Stars jetzt mit dem Mainzer ÖPNV ins Stadion fahren müssen?

FH   

Rubriklistenbild: © twitter.com/fruehlingsstr

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Analyse: Darum bröckelt der Mythos Thomas Müller
Analyse: Darum bröckelt der Mythos Thomas Müller
Exklusiv: So steht Griezmann wirklich zu einem Wechsel
Exklusiv: So steht Griezmann wirklich zu einem Wechsel
Griezmann zu Bayern? Neue Aussagen lassen jeden Fan jubeln
Griezmann zu Bayern? Neue Aussagen lassen jeden Fan jubeln
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler holt der FC Bayern München 2017?
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler holt der FC Bayern München 2017?

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion