Neue Regelung macht's möglich

CL-Auslosung: Bayern droht Real in der Gruppenphase

+
Zuletzt trafen der FC Bayern und Real Madrid im CL-Halbfinale 2014 aufeinander - die Spanier setzten sich überlegen durch.

München - Bis zu fünf spanische Teams könnten in der kommenden Champions-League-Saison antreten. Aufgrund einer neuen Regelung droht dem FC Bayern gleich in der Gruppenphase ein Hammergegner.

Angeführt von Titelgewinner FC Barcelona könnte Spanien in der kommenden Saison gleich fünf von 32 Vereinen in der Champions League stellen. Neben Barça, Real Madrid, Atlético Madrid und dem FC Sevilla als Gewinner der Europa League könnte sich auch der FC Valencia noch für die Gruppenphase qualifizieren.

Die Bundesliga ist mit Bayern München, VfL Wolfsburg und Borussia Mönchengladbach fix dabei. Bayer Leverkusen könnte es als vierter deutscher Club über die Playoffs schaffen. Durch eine Neueinteilung von Topf 1 mit den Meistern der führenden Fußball-Nationen könnte selbst der FC Bayern schon in der Gruppenphase mehrere starke Gegner erwischen. Real Madrid käme nach der Neuordnung als möglicher Vorrunden-Kontrahent infrage. Von den 32 Teams in der Gruppenphase stehen 22 bereits fest.

So verläuft der Umbau beim FC Bayern - Bilder

So verläuft der Umbau beim FC Bayern - Bilder & Video

12 Millionen Euro Starprämie in der Königsklasse

In der Europa League sind der FC Augsburg und der FC Schalke automatisch für die Gruppenspiele qualifiziert. Hier stehen erst 18 von 48 Teilnehmern fest. Auch Pokal-Finalist Borussia Dortmund muss noch versuchen, sich über die 3. Qualifikationsrunde und die Playoffs einen Platz in der Gruppenphase zu erkämpfen.

In Königsklasse und Europa League gibt es in der kommenden Saison deutlich mehr Geld zu verdienen. In der Champions League erhöht sich allein die Startprämie von 8,6 auf 12 Millionen Euro.

"Watzke ist sympathisch": Was Bayern-Fans nie sagen würden

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg
Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg
Auf Ancelotti wartet noch eine Menge Arbeit
Auf Ancelotti wartet noch eine Menge Arbeit
„Qualität und Lewandowski - was soll ich dazu noch sagen?“
„Qualität und Lewandowski - was soll ich dazu noch sagen?“
FCB-Zentrale immer dünner besetzt - Effenberg bleibt zuversichtlich
FCB-Zentrale immer dünner besetzt - Effenberg bleibt zuversichtlich

Kommentare